in

«Ich möchte mich nicht verstecken!» Die Coming-outs 2021

Viele Persönlichkeiten sind seit diesem Jahr ganz offiziell Teil der Community

Coming-out
Viel mehr als diese drei sind seit diesem Jahr out: Josh Cavallo, Tilda Swinton, Marco Lehmann (v.l.r.)

Auch dieses Jahr möchten wir noch einmal zurückschauen und die vielen Coming-outs von Sportler*innen, Politiker*innen, Schauspieler*innen und weiteren Persönlichkeiten feiern.

#1 Mary Wiseman

Foto: YouTube

Die Schauspielerin, bekannt als Kadett Sylvia Tilly von «Star Trek: Discovery» outete sich als queer. Wiseman ist mit einem Mann verheiratet, hat davor aber auch Frauen geliebt, wie sie in einem Interview mit StarTrek.com erzählt. Mehr
#2 Devin Ibañez

Devin Ibañez (re) feiert sein Coming-out und seinen Freund (Foto: Instagram)

Der US-amerikanische Rugby-Profi hat als schwul geoutet und seiner Fangemeinde bei der Gelegenheit gleich seinen Freund Fergus präsentiert. Ibañez habe sich «entschieden, das anzunehmen, wofür ich mich früher geschämt habe, und stolz und frei von Scham ich selbst zu sein», schrieb der 26-jährige am vergangenen Mittwoch auf Instagram. Mehr


#3 Maddie Hasson

Maddie Hasson (Foto: YouTube)

Die amerikanische Schauspielerin bekannt aus der Serie «Impulse», hat sich auf Instagram als bisexuell geoutet. In einer ihrer Storys liess sie ihre Fans wissen: «Hi, ich bin bi und stolz!». Mehr

#4 Justin Laevens


Justin Laevens (Foto: Screenshot)

Er ist einer der ersten männlichen Profifahrer, die sich jemals als schwul geoutet haben: Der 19-Jährige will anderen Radfahrer*innen, die mit ihrer Identität zu kämpfen haben, ein Vorbild sein. In einem Interview mit dem belgischen Portal sportNU.be sagte der Cyclocrosser, er habe seit ein paar Jahren mit der Entscheidung gerungen. Mehr

#5 Tilda Swinton

März 2020: Tilda Swinton beim BFI Fellowship Annual Dinner zu ihren Ehren Foto: Ian West/PA Wire/dpa)

Gegenüber der britischen Vogue erklärt die Oscar-Preisträgerin, sie habe sich schon immer queer gefühlt und «nach meinem queeren Zirkus gesucht und ihn gefunden». Für sie sei die Definition des Wortes übrigens nicht auf Geschlecht oder Sexualität beschränkt. Es stehe für sie auch für eine grosse Sensibilität. Mehr

#6 Marco Lehmann

Im 3×3 ist Basketballer Marco Lehmann die Weltnummer 63. (Bild: instagram.com/marcolehmann_13)

Homophobe Bemerkungen von Teamkollegen hinderten ihn lange daran, sich im Basketball so zu geben wie er ist. Doch Marco Lehmann hat Mut gefasst und outete sich im Tages-Anzeiger als schwul. Die Schlagzeile: «Als schwuler Spitzensportler wirst du ein guter Lügner». Mehr

#7 Josef Buchholz

Coming-out
Bild: Youtube.com/joeysjungle

Der Mann hinter «Joey’s Jungle» erreicht mit seinem Youtube-Kanal rund 1,8 Millionen Menschen. Mit einem bewegenden Video steht der Komiker nun zu seiner Sexualität. Dem Influencer selbst ging es mehrere Jahre nicht gut, wie er in einem Coming-out-Video gesteht. Er erzählt vom Hadern mit seinem Schwulsein und zeigt Videoaufnahmen aus seiner Kindheit. Mehr

#8 Karin Hanczewski, Godehard ­Giese und viele andere

Coming-out
Karin Hanczewski und Godehard Giese (Fotos: ARD)

Über 180 Schauspieler*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kamen zum Interview zusammen und outeten sich in einem Rutsch als lesbisch, schwul, bisexuell, queer, nicht-binär und trans – darunter auch Ulrich Mattes

Ulrich Matthes
Ulrich Matthes, Schauspieler und Präsident der Deutschen Filmakademie (Foto: Christoph Soeder/dpa)

#ActOut forderte von der Branche und der deutschen Gesellschaft, Diversität stärker sichtbar zu machen. Sechs der Teilnehmer*innen wurden von Carolin Emcke interviewt und sprachen über ihre Angst vor dem Coming-out. Mehr

#9 Conor McDermott-Mostowy

Conor McDermott-Mostowy (Bild: insta-gram.com/conor.mm, Anna Aslund Photography)

Im 1000-Meter-Lauf und im Massenstart der Männer an den US-Meisterschaften holte sich der Eisschnellläufer je den Titel. Im 1500 Meter gewann er Bronze und schaffte dort und im 1000-Meter-Lauf eine persönliche Bestzeit. Im Porträt bei Outsports outete er sich medial als schwul. Mehr

#10 Dario Muzzin

Coming-out
Bild: instagram.com/dario_muzzin

Der ehemalige Schweizergardist will ein Zeichen gegen «Heuchelei und Schizophrenie im Vatikan» setzen. Nach dem Segnungsverbot für Homosexuelle (MANNSCHAFT berichtete) wagte der 28-Jährige sein Coming-out als schwuler Mann. Mehr

#11 Ariella Kaeslin

Ariella Kaeslin (Foto: Instagram)

Die ehemalige Schweizer Star-Turnerin, Europameisterin und WM-Silber-Gewinnerin im Sprung, outete sich im April gegenüber Das Magazin als lesbisch: «Ich möchte mich nicht verstecken». Inspiriert dazu hat sie unter anderem das Buch über lesbische Schweizer Sportlerinnen Vorbild und Vorurteil. Mehr

#12 Emma Corrin

Emma Corrin gewinnt als beste TV-Schauspielerin einen Golden Globe 2021 (Foto: Christopher Polk/NBC/ZUMA Wire/dpa)

Die britische Schauspielerin, bekannt für ihre Rolle der jungen Lady Diana in «The Crown», hat sich Mitte Jahr auf Instagram als nicht-binär geoutet und verwendet die Pronomen «sie» und «they». Nachdem Corrin im April ein Foto mit der Unterschrift «Eure liebste queere Braut» veröffentlichte hat sie im August Bilder von sich mit einem Binder gepostet. Mehr

#13 Demi Lovato

Demi Lovato (Foto: Rich Polk/E Entertainment via PA Media/dpa)

Der Star sieht sich weder als Frau noch als Mann. «Ich bin stolz, euch wissen zu lassen, dass ich mich als non-binär identifiziere und nun offiziell meine Pronomen zu they/them ändere», teilte Lovato in einem Video bei Instagram mit. Mehr

#14 Kumi Yokoyama

Kumi Yokoyama (Foto: el_loko / Wiki Commons)

Über den YouTube-Kanal einer ehemaligen Teamkollegin hat sich am 19. Juni der japanische Fusballstar Kumi Yokoyama als trans geoutet. Yokoyama ist 27 Jahre alt, gehört seit 2015 zur japanischen Nationalmannschaft der Frauen und zählt  zu den besten Torschützen. Von nun an verwendet das Talent die genderneutralen Pronomen «they» und «them». Mehr

#15 Luke Prokop

Luke Prokop und sein Schreiben (Bilder: Instagram)

Als erster Eishockey-Spieler der nordamerikanischen NHL hat Luke Prokop seine Homosexualität öffentlich gemacht. Am 19. Juli outete sich der 19-Jährige via Instagram-Post. Von seinem Club und der Liga bekommt er dafür viel Zuspruch. Mehr

#16 Tommy Dorfman

Tommy Dorfman (Foto: Instagram)

Die Schauspielerin, bekannt aus der Netflix-Serie «Tote Mädchen lügen nicht» hat sich gegenüber dem US-Magazin Time als trans Frau geoutet. «Seit einem Jahr habe ich mich privat als Frau identifiziert und auch so gelebt», sagt Dorfman. In einem Interview vor vier Jahren hatte sie ihr Coming-out als nicht-binäre Person. Mehr

#17 Katarzyna Zillmann

Katarzyna Zillmann (Foto: Twitter)

Am 28. Juli gewann die polnische Nationalmannschaft die Silbermedaille der Olympischen Spiele im Doppelvierer-Rennen der Frauen. Bei der Gelegenheit outete sich Katarzyna Zillmann. «Ich widme diese Medaille meiner Freundin Julia», erklärte sie. Mehr

#18 Steven Epprecht

Foto: Instagram/Steven Epprecht

Der Schweizer Influencer Steven Epprecht gab am 4. September sein öffentliches Coming-out über Instagram bekannt. Der Abstimmungskampf zur «Ehe für alle» und die Pride in Zürich haben ihn zu diesem Schritt bewegt. Seine Familie wusste schon seit 10 Jahren von seiner Homosexualität. Mehr

#19 Shirley Manson

Shirley Manson (Foto: picture alliance / dpa)

Die Sängerin der schottischen Band Garbage, identifiziert sich «mit dem Konzept des Nicht-Binären». Sie habe auch «mehr Eier» als der (männliche) Rest der Band. «Als Frau mit vielen männlichen Eigenschaften habe ich mich immer sehr mit dieser Idee von Nicht-Binär identifiziert», erklärte Shirley Manson. Mehr

#20 Josh Cavallo

Bild:Instagram

Sein Coming-out brachte das Thema Schwulsein im Fussball wieder auf den Tisch: Der Mittelfeldspieler Josh Cavallo ist schwul und stolz drauf. Der 21-jährige Jugendnationalspieler Australiens ist damit der einzige offen schwule Profi-Fussballer in einer der höchsten Ligen weltweit. Mehr

#21 Kai Penn

Kal Penn (Foto: CBS)

Ein spätes Coming-out: Der Schauspieler («Dr. House») outet sich in seiner Biografie «You Can’t Be Serious», die am 2. November erschien, als schwul. Der 44-Jährige offenbart, dass er bereits seit 11 Jahren in einer Beziehung mit einem Mann lebt und sogar schon verlobt ist. Mehr

#22 Vladimir Burlakov

Coming-out
Vladimir Burlakov (r) und sein Freund Martin bei der GQ-Gala (Foto: Jens Kalaene/dpa)

Der «Tatort»-Kommissar Vladimir Burlakov zeigte sich Anfang November bei den GQ-Men-of-the-Year-Awards 2021 mit seinem Partner Martin und outete sich damit als schwul. Mehr

#23 Eduardo Leite

Coming-out
Foto: «Conversa com Bial»

Mit 33 wurde Eduardo Leite Gouverneur von Rio Grande do Sul. Nun ist der Politiker 36 und hat sich im brasilianischen Fernsehen als schwul geoutet. Zuvor habe man versucht, ihn in den Sozialen Netzwerken zu diskreditieren. Da er nichts zu verbergen habe, habe Leite den Entschluss gefasst, die Spekulationen um seine Person beenden. Mehr

#24 Vincenzo Spadafora

Foto: Twitter

Der italienische Populist Vincenzo Spadafora hat sich im Fernsehen zur besten Sendezeit als schwul geoutet. Der 47-jährige Politiker war bis im Februar noch Minister. Mehr

#25 Chris Janssens

Chris Janssens
Chris Janssens (Foto: Twitter)

Schwul und rechts, die Zweite: Der stellvertretende Vorsitzende der rechtsextremen flämischen Partei Vlaams Belang und Fraktionschef im Parlament von Flandern Chris Janssens hat sich als schwul geoutet. Der 44-Jährige überraschte mit einem Zeitungsinterview sogar die eigene Familie. Mehr

#26 Julian Morris

Julian Morris
Julian Morris (l.) und Partner Landon Ross (Foto: Instagram / @julianmorris

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Star aus «Pretty Little Liars» Julian Morris ist schwul – und seit 18 Jahre mit Landon Ross zusammen. Der 38-jährige britische Schauspieler trat schon als Teenager im Fernsehen auf, besonders bekannt wurde er später als Dr. Kingston in «Pretty Little Liars» und mit «New Girls». Die Charaktere, die er dabei spielt, sind alles heterosexuelle Schönlinge, die ein weibliches Teeniepublikum in den Bann ziehen sollten – und es auch erfolgreich taten. Mehr



Viktor Orban Weinachtsgans Boykott

Mit Weihnachtsgans-Boykott Viktor Orbán eins auswischen?

Trans

Familienministerin will Transsexuellengesetz «schnell anpacken»