in

Gus Kenworthy: Zum 2. Mal für Olympia qualifiziert!

Gus Kenworthy
Gus Kenworthy ist glücklich und out (Foto: Facebook)

Er sei sehr stolz, in Korea dabei zu sein – für seine Familie, seine Heimatstadt, die USA und die LGBTI-Community, schreibt der Ski-Freestyler Gus Kenworthy bei Facebook. „Woohoo!!!“

Die Olympischen Winterspiele finden vom 9. bis zum 25. Februar im südkoreanischen Pyeongchang statt. Kenworthy ist nach den Eiskunstläufer Adam Rippon der zweite offen schwule US-Wintersportler, der sich qualifizieren konnte. Beide haben bereits klargemacht, dass sie aufgrund der LGBTI-feindlichen Politik von Präsident Donald Trump nicht vorhaben, nach Korea an einem Empfang im Weißen Haus teilzunehmen.

Werbung

Was die Teilnahme von Gus Kenworthy als offen schwuler Athlet bedeutet, das unterstrichen auch die Produzenten des Anti-Schuppen-Shampoos „Head & Shoulders“.

In den USA veröffentlichte Procter & Gamble kürzlich einen 20-sekündigen Werbespot mit einem duschenden Kenworthy. „Als erster offen schwuler Action-Sportler wird Gus Kenworthy bei den Winterspielen viel mehr repräsentieren als nur sein Land“, erklärte das Unternehmen.

Gus Kenworthy
Gus Kenworthy: Glücklich schwul und schuppenfrei (Foto: Screenshot/Procter & Gamble)

2014 gewann der Ski-Fahrer in Russland olympisches Silber, entschied sich aber erst später, sich zu outen.

Werbung

Barbara Schöneberger

Barbara Schöneberger moderiert wieder den ESC-Countdown

Mit «Believer» gegen LGBTQ-Diskriminierung der Mormonenkirche