in

Spanischer Superstar Pablo Alborán outet sich als schwul

Glückwünsche gab es von Kollege Ricky Martin

pablo alboran
Pablo Alborán. (Bild: Warner Music)

Er gilt als erfolgreichster Musiker Spaniens der Gegenwart, nun feiert er auf Instagram sein Coming-out. Jetzt freut sich Pablo Alborán darauf, «ein bisschen glücklicher» zu werden. 

Mit den Worten «Ich muss euch etwas sagen» wandte sich Pablo Alborán am 17. Juni via Instagram an seine Fans. «Heute möchte ich, dass meine Stimme lauter ist, mehr Wert hat und ins Gewicht fällt», sagte der 31-Jährige. «Ich bin hier, um euch zu sagen, dass ich homosexuell bin und das okay ist. Das Leben geht weiter und alles bleibt beim Alten – ausser, dass ich ein bisschen glücklicher sein werde, als ich es jetzt schon bin.»

Die Corona-Pandemie sei eine schwierige Zeit gewesen und habe eine entscheidende Rolle bei seinem öffentlichen Coming-out gespielt. «Wir vergessen oft, dass die Liebe uns verbindet, und stärkere, bessere Menschen aus uns macht», sagte er.

Werbung


Er lobte seine Eltern, die ihn unterstützten und ihm die Freiheit gaben, sich selbst zu sein. «Von meiner Arbeit, meinem Label und meinen Freund*innen habe ich nie Hass, Diskriminierung oder den Eindruck erfahren, dass ich jemanden enttäuschen würde, wenn ich mich selbst sein würde», sagte er. «Leider gibt es viele Menschen, die nicht dieselben Erfahrungen machen durften. Aus diesem Grund hoffe ich heute – ohne Angst –, dass ich mit meiner Botschaft den Weg für einen anderen Menschen leichter machen kann. Aber vor allem tue ich das für mich.»

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

🙂

Ein Beitrag geteilt von Pablo Alborán (@pabloalboran) am

Binnen 24 Stunden erzielte das Video über sechs Millionen Aufrufe und über eine Million Likes. Unter den Gratulant*innen befindet sich unter anderem der Popstar Ricky Martin, der ihn für seinen Mut lobte.

Der frühere Zweite ist jetzt der Erste: Mr. Gay World!

«Viele Seelen gehen durch dieses Leben, ohne dass sie ihre Natur akzeptieren können – und das ist traurig», schrieb Martin. «Du hast diesen Kampf bereits gewonnen. Was für ein Glück du hast!» Alborán habe keine Ahnung, wie vielen Männern und Frauen er mit seiner Botschaft geholfen habe.

Werbung


Pablo Alborán ist der aktuell erfolgreichste Singer-Songerwriter Spaniens. Sein gleichnamiges Debütalbum kletterte 2011 dreimal auf die Spitze der spanischen Charts und wurde sechsfach mit Platin ausgezeichnet.

Mit der Liveversion seines ersten Albums und des darauffolgenden zweiten Albums «Tanto» übertraf er seinen fulminanten Karrierestart. Der Nachfolger schaffte es zwei Jahre hintereinander auf Platz eins der Jahrescharts, was in Spanien noch niemand zuvor geschafft hatte. Seine drei Platten belegten dort 2012 sogar die Plätze eins, drei und fünf. Sein drittes Studioalbum «Terral» toppte die Charts während 27 Wochen und wurde zehnmal mit Platin ausgezeichnet. In Spanien wird es als erfolgreichstes Album der letzten 25 Jahre gehandelt.

Mit Ava Max veröffentlichte er Ende 2019 den Song «Tabú».

Oben-ohne-Pianist geht viral mit Balkon-Konzert

 

ZDF-Fernsehrat

LGBTIQ-Vertretung bleibt im ZDF-Fernsehrat

Befreiung des KZ Auschwitz

Homofeindliche Hetze – Anzeige gegen TVP-Korrespondenten!