in ,

Junges Theater gegen Homophobie

Bild: iStock

Homophobie gehört immer noch zum Alltag – sei es in der Schule, auf der Arbeit oder Zuhause. Wörter wie Schwul oder Gay werden nach wie vor als Beleidigung eingesetzt. Homosexuelle werden angefeindet und gedemütigt – warum? Wird sich in Zukunft die Lage ändern? Wer schaut weg und wer erhebt seine Stimme?

Mit diesen Fragen setzen sich die «Ausreisserclub»-Schauspieler des Jungen Theater Göttingen in ihrem neusten Stück auseinander. Die Geschichte handelt von einem Jungen namens Ole. Er ist schwul, doch keiner aus Oles Umfeld ausser seinem besten Freund weiss davon. Soll er es seinen Eltern und seinen Mitschülern sagen? Wie würden sie reagieren? Würde dann alles anders werden? Von Zweifel und Angst geplagt bietet sich Ole eines Tages plötzlich die Möglichkeit, Antworten auf all diese Fragen zu erhalten …

Werbung

Das Junge Theater Göttingen heisst dich am 9. April um 19 Uhr, am 10. April um 11 Uhr und am 14. April um 15 Uhr im Jungen Theater herzlich willkommen!

Weitere Informationen findest du unter junges-theater.de

Verlosung: Londoner Grooming für dein Gesicht

HIV-Selbsttest

HIV-Selbsttest vor Zulassung