in ,

Vertraut anders

Ein Porträt über eine polyamouröse Regenbogenfamilie aus der Ostschweiz

regenbogenfamilie
Eine ganz normale Regenbogenfamilie: Claudia, Camilla und Severino im grünen Ring St.Gallens. (Foto: Predrag Jurisic)

Hauptsache glücklich: Eine polyamouröse Regenbogenfamilie erzählt aus ihrem Familien- und Liebesleben und macht damit anderen Familien und anders Liebenden Mut. Eine Homestory aus der Ostschweiz – etwas anders und doch vertraut.

Es ist ein frühlingshafter Samstagnachmittag am Stadtrand von St.Gallen. Dort, wo die Stadt aufhört und die Natur anfängt. Dort, wo ich dem Lockdown, nicht aber dem Heuschnupfen entfliehen kann. Dort, wo ich eine polyamouröse Regenbogenfamilie zum Fotoshooting treffe: Camilla, Claudia und Severino (echte Namen der Redaktion bekannt).

Liebe zeigen

Zeig uns ein bisschen Liebe!

Jetzt alle Artikel auf MANNSCHAFT.com lesen: Für diesen Artikel benötigst du ein Digital-Abo, zu finden in unserem Abo-Shop.

Hast du bereits ein Abo? Hier geht's lang zum Log-in.

Abonnent*innen der Print-Ausgabe können ihr Digital-Abo kostenlos freischalten: Deine Mailadresse ist hinterlegt, du bekommst mit Neues Passwort anfordern dein Passwort. Melde dich bitte bei kontakt (at) mannschaft.com falls deine Mailadresse nicht hinterlegt ist.
Boris Palmer

«Unerträglich, dass Boris Palmer noch Mitglied der Grünen ist»

Naya Rivera

«Glee»-Star Naya Rivera ist tot – Leiche geborgen