in

Sias neues Video ist ein ergreifender Tribut an die Opfer von Orlando

Mit starken Bildern widmet die australische Sängerin Sia das Video zu ihrer neuen Single «The Greatest» den 49 Opfern des Massakers in Orlando.

Regenbogenfarben, Schusslöcher in der Wand und 49 Menschen, die sich aus der Todesstarre lösen und mit dem Tanzen beginnen. Die Symbolik im neuen Video «The Greatest» von Sia ist nicht zu übersehen – es ist ein Tribut an die 49 Menschen, die am 12. Juni im Nachtclub «Pulse» in Orlando ihr Leben verloren haben. «Gebt nicht auf, gebt nicht auf. Ich bin frei, um die Grösste zu sein, ich lebe. Ich bin frei um heute Abend die Grösste zu sein», singt die 40-jährige Australierin.

Werbung

Im Fokus des Videos der öffentlichkeitsscheuen Sia steht die 13-jährige Tänzerin Maddie Ziegler, die schon in den Videos zu «Chandelier», «Elastic Heart», «Big Girls Cry» und «Cheap Thrills» eine zentrale Rolle eingenommen hat.

«The Greatest» ist das neuste Werk der Sängerin, obwohl sie erst im Januar ihr siebtes Album «This Is Acting» auf den Markt gebracht hat. Vorerst nicht bekannt ist, ob bereits ein neues Album in den Startlöchern steht oder ob «The Greatest» im Rahmen eines Re-Releases des bestehenden Albums veröffentlicht wird.

Tatsache ist, dass Sia vom Massaker in Orlando stark betroffen war. Im Juni brach sie auf der Bühne zusammen, nachdem sie ihren Hit «Titanium» den 49 Opfern gewidmet hatte.

Werbung


Freddie Mercury: Ein Asteroid zum 70. Geburtstag

Dr. Gay – Ist mein Penis zu klein?