in

Freddie Mercury: Ein Asteroid zum 70. Geburtstag

Heute am 5. September wäre Freddie Mercury 70 Jahre alt geworden. Zu seinem Geburtstag benannte die Internationale Astronomische Union IAU einen Asteroiden nach dem grossen Rockmusiker.

Der legendäre Leadsänger der Rockband «Queen» wäre heute 70 Jahre alt geworden. Letzte Woche wurde eine blaue Gedenktafel an seinem Haus in London errichtet. Wie sein Bandkollege Brian May auf seiner Homepage mitteilt, kommt Freddie Mercury nun eine weitere Ehre zuteil. Die Internationale Astronomische Union IAU hat den Asteroiden 17473 nach ihm benannt.

Werbung


Der Asteroid verfügt einen Durchmesser von zirka 3,5 Kilometer und befindet sich zwischen den Umlaufbahnen der Planeten Mars und Jupiter. Er wurde 1991 entdeckt – dem Todesjahr von Freddie Mercury. Die IAU begründet ihren Entscheid mit Freddies «aussergewöhnlichen Einfluss in der Welt». Gemäss Brian May, selbst promovierter Astrophysiker, ist der Asteroid nicht einfach zu sehen: «Es ist ein dunkles, schlackenartiges Objekt im Weltraum und reflektiert nur 30 Prozent des Lichts. Man benötigt schon ein ziemlich grosses Teleskop, um es zu sehen.»

In wissenschaftlichen Arbeiten wird der Asteroid zukünftig als «17473 Freddiemercury» bezeichnet.

Somit wird Freddie Mercury seinem grossen Hit «Don’t Stop Me Now» gerecht, in dem er singt: «I’m a shooting star leaping through the sky.»

Werbung

Werbung

«Einander treu zu sein dürfte eine grosse Herausforderung sein in Ihren Kreisen.»

Sias neues Video ist ein ergreifender Tribut an die Opfer von Orlando