in

Cybersex, Cuba & Corona – das bringt die 100. MANNSCHAFT-Ausgabe

++ Cybersex: Die neue Intimität? ++ Alan Poul gibt in Hollywood den queeren Ton an ++ Corona und die Community: Wie geht es uns? ++ Vom Start-up zum länderübergreifenden Community-Magazin ++

LGBTIQ News
Foto: Samuele Giglio, Unsplash

Wir feiern 100 Jahre MANNSCHAFT!! Okay, genau genommen sind es 10 Jahre und 100 Ausgaben … Aber dass wir feiern, stimmt.

Wir machen ein Magazin! 10 Jahre Mannschaft: 100 Ausgaben in der Schweiz, bald 50 in Deutschland. Wir nehmen das Jubiläum zum Anlass und schauen zurück.

Cybersex – Die neue Intimität? Not macht erfinderisch. Doch nicht nur in Krisenzeiten, in denen wir Distanz zueinander wahren sollen, stellen Sexting und Sex via Webcam interessante erotische Spielarten dar.

«Eine Art ‹Gay Mafia› gab es in Hollywood durchaus» Regisseur und Produzent Alan Poul ist seit über 30 Jahren im US-amerikanischen Seriengeschäft dabei. Ein Gespräch über schwule Netzwerke in Hollywood, die Verlierer in Zeiten der Diversität und sein neues Baby «Eddy.»

Heimweh ohne Hoffnung Der offen schwule Schriftsteller Barbaros Altug aus der Türkei hadert mit seiner Heimat und seine Heimat mit ihm. Sein neuer Roman stellt die Beziehung einmal mehr auf die Probe, diesmal mit einem besonders sensiblen Thema: dem Völkermord an den Armeniern.

Mehr als Oldtimer, Zigarren und Rum Noch vor dem Lockdown schaffte es Reiseredakteur Andreas Gurtner auf Kuba. Er berichtet von prächtigen Kolonialstädten, traumhaften Stränden, endlosen Zuckerrohrplantagen und von Revolutionsromantik.

Geschlossene Grenze wird für Paare zur Nervenprobe

5 Fragen an Przemek Staroń: Der Philosophielehrer aus dem polnischen Sopot ist für den renommierten Global Teacher Prize nominiert. Er ist Harry-­Potter-Fan, Regierungs­kritiker und offen schwul.

Mannschaft Magazin Deutschland

Mannschaft Magazin Schweiz

Themenschwerpunkt Corona und die Community:

Stil mit Bossart Stilmeister Bossart fordert mehr Zusammenhalt in der Corona-Pandemie: «Das lokale Gewerbe freut sich, wenn es auch nach der Krise für Ihre Einkäufe berücksichtigt wird.»

Was kommt nach Corona? Wildschweine flanieren in Barcelona, Hirschkühe vergnügen sich in japanischen Souvenirshops, und Ziegenböcke machen die Strassen von Wales unsicher. Nichts ist mehr wie vorher. Wie wird es danach sein? Predrag Jurisic wagt eine Prognose.

Das ungeliebte Experiment Stell dir vor, es ist Frühling und keiner geht hin. Weil alle drinnen sitzen sollen, um die Ausweitung der Corona-Krise zu verhindern. Über Wochen war das Leben teils erheblich eingeschränkt. Wir haben mit Mitgliedern der LGBTIQ-Familie gesprochen und wollten wissen, wie sie klarkommen und was sie am meisten vermissen.

Was macht Corona mit uns? Auf MANNSCHAFT.com fragten wir die Leser*innen nach ihrem Wohlbefinden im Lockdown. Wir präsentieren die Ergebnisse.

Kranzniederlegung 8. Mai

Lesben und LINKE.queer fordern: Der 8. Mai soll Feiertag werden!

lgbtiq club schwul asien

Unfreiwilliges Outing wegen Contact-Tracing?