in

Aktiver US-Profifußballer Collin Martin outet sich

Collin Martin
Foto: Twitter/Collin Martin

Ein amerikanischer Profikicker setzt mit seinem Coming-out zur Fußball-WM ein starkes Zeichen: Collin Martin, Mittelfeldspieler von Minnesota United, hat am Freitag bekanntgegeben, dass er schwul ist. Der 23-Jährige postete auf Twitter einen Brief, in dem er sein Coming-out ankündigt. Nach Ex-Nationalspieler Robbie Rogers ist Martin erst der zweite Spieler der US- Profiliga, der sich outet – und der einzige aktive. Minnesota United spielt erst seit einem Jahr in der Major League Soccer.

„Ich lebe vor meiner Familie und meinen Freunden schon seit vielen Jahren als schwuler Mann“, schrieb Martin, der bisher 32 Spiele in der höchsten Fußballiga Nordamerikas absolvierte und ehemaliger U20-Nationalspieler ist. Auch vor seinen Teamkollegen habe er sich niemals versteckt. Im Gegenzug hätten die ihn bedingungslos unterstützt.

Habe in der Fußball-Liga nur Freundlichkeit und Akzeptanz erfahren

„Heute bin ich stolz darauf, dass mein gesamtes Team und das Management von Minnesota United wissen, dass ich schwul bin. Ich habe von allen in der Major League Soccer nur Freundlichkeit und Akzeptanz erfahren und das hat die Entscheidung, mich öffentlich zu outen, viel einfacher gemacht.“ Er wolle andere homosexuelle Profisportler, die noch ungeoutet sind, ermutigen, darauf zu vertrauen, dass man im Sport aufgehoben sei und von den anderen unterstützt werde.

So wurde das Ligaspiel gegen Dallas FC zur „Pride Night“ ausgerufen. Die United-Profis tragen Trikots mit Nummern in den Farben des Regenbogens.

Der Kommissar der Major League Soccer (MLS) Don Garber kommentierte das Coming-out so: „Wir bewundern den Mut von Collin Martin und sind stolz auf ihn und die Unterstützung der Fußballgemeinschaft.“

Paris: Homophobe Vandalen schlagen erneut zu, Bürgermeisterin reagiert noch schneller

Schwule Väter sind die besten Eltern