in ,

Mike Faist und Lucas Hedges lieben sich in «Brokeback Mountain»

Ennis und Jack kommen auf die Theaterbühne

Brokeback Mountain
Mike Faist und Lucas Hedges spielen «Brokeback Mountain» (Plakat/Sohoplace)

«Brokeback Mountain» kommt im Londoner West End auf die Bühne. In den Hauptrollen werden Mike Faist und Lucas Hedges zu sehen sein.

Annie Proulx‘ Kurzgeschichte um Jack und Ennis, die Jobs auf dem abgelegenen Brokeback Mountain annehmen und mit zunehmender Zeit eine Beziehung zueinander aufbauen, erhielt durch die filmische Adaption von Ang Lee im Jahr 2005 einiges an Aufmerksamkeit. Drei Oscars gewann die Produktion mit Heath Ledger und Jake Gyllenhaal in den Hauptrollen – in den Kategorien Regie, adaptiertes Drehbuch und Filmmusik (MANNSCHAFT berichtete). Gyllenhaal und Ledger gehörten zu den Nominierten.

Nun kommt die Erzählung in London auf die Bühne, wie das Sohoplace Theater am Montag ankündigte. In der West-End-Adaption spielen Mike Faist (Bafta-Nominierter für «West Side Story») und Lucas Hedges (Oscar-Nominierter für «Manchester by the Sea») Jack und Ennis. Beide werden ihr Debüt im West End geben. Das Stück wurde von Ashley Robinson, mit Liedern von Dan Gillespie Sells, geschrieben. Regie führt Jonathan Butterell.

Just announced, Brokeback Mountain! This world premiere stage adaptation stars Mike Faist and Lucas Hedges in their West End debuts, script by Ashley Robinson, songs by @DanGSells
and directed by Jonathan Butterell. Playing from 10 May-12 August
Book now:https://t.co/UvfKXlGG2t pic.twitter.com/3YZS2vXIRS

— @sohoplace (@sohoplacelondon) March 20, 2023

«‚Brokeback Mountain‘ wurde in mehreren verschiedenen Formen abgebildet, jede mit ihrer eigenen unverwechselbaren Stimmung und Wirkung. Ashleys Drehbuch ist frisch und tief bewegend und eröffnet Sichtweisen, die weder im Original noch in den anderen Abhandlungen erkennbar sind», sagte Proulx zum Magazin Variety.


Butterell lobte unterdessen die Zusammenarbeit mit der Autorin und hob die gesellschaftliche Bedeutung des Stoffes vor. «Er brachte eine Authentizität und ein Verständnis für diese Männer der Arbeiterklasse, die sich abmühten, die raue Brutalität ihrer Umgebung und die Abgeschiedenheit des sie umgebenden Denkens zu überleben, was letztendlich zu ihrer Tragödie führte.»

Robinson und Produzentin Nica Burns betonen, dass es ihnen wichtig war, das Stück im Gegensatz zum Film stärker an die ursprünglichen Geschichte von Proulx anzulehnen, die erstmals 1997 vom New Yorker veröffentlicht wurde. Die Geschichte war auch die Grundlage für eine Adaption der New York City Opera aus dem Jahr 2018 mit Musik von Charles Wuorinen.


Mehr zum Thema: Die 10 queersten Momente der Oscar-Geschichte



Ersten Angaben zufolge soll sich die Theaterproduktion durch den intimeren Rahmen überwiegend auf die beiden Hauptfiguren konzentrieren. Zu sehen ist «Brokeback Mountain» vom 10. Mai bis 12. August im Sohoplace Theater London.


Schöneberg

Berliner LSU: «CDU steht für frischen Wind in der Queerpolitik»

Malte C.

Der Tod von Malte C.: Prozess in Münster geht in die Schlussphase