in ,

Lil Nas X kommt auf Tournee – auch zwei Konzerte in Deutschland

Im Herbst spielt der offen schwule Rapper u.a. in Hamburg

Lil Nas X
Foto: Instagram/Lil Nas X

Darauf warten die Fans schon eine ganze Weile: Lil Nas X geht auf Tournee und spielt auch einige Konzerte in Europa.

Die «Long Live Montero»-Tour beginnt im September und führt den offen schwulen Rapper im November auch nach Europa. Zweimal spielt er in Deutschland, in Berlin und in Hamburg.

Auch Paris steht auf dem Tourplan, ebenso wie Amsterdam. Konzerte in Österreich und der Schweiz sind vorerst nicht geplant.

Es ist seine erste Tour. Alle mögen kommen, schrieb er bei Twitter, sonst werde er live auf Instagram weinen.


Lil Nas X hat kürzlich bei den Grammy Awards 2022 eine Reihe von «Montero»-Songs gespielt darunter «Dead Right Now», «Montero (Call Me by Your Name)» und «Industry Baby». Er war fünf Mal nominiert, bekam aber keinen Preis.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MONTERO (@lilnasx)

Im letzten Jahr hatte er mit seiner Version von «Jolene» für Aufsehen gesorgt, der Song stammt im Original von Dolly Parton. Sie sei überrascht gewesen und fühle sich «geehrt und geschmeichelt», schrieb die Sängerin auf Instagram dazu. Dazu teilte die Schwulen-Ikone ein Foto von sich und dem 22-Jährigen, auf dem beide glitzernde Country-Outfits tragen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dolly Parton (@dollyparton)

Der Rapper hatte «Jolene» bei einem Auftritt in der «BBC Radio One’s Live Lounge» gesungen.


Das Original stammt aus dem Jahr 1974 und zählt laut Rolling Stone zu den besten Songs aller Zeiten. Auch Miley Cyrus hat ihn schon gesungen.

YouTube video

2019 hatte Lil Nas X sein erster Ausflug ins Country-Genre den musikalischen Durchbruch beschert: Sein Country/Hip-Hop-Song «Old Town Road» erreichte in vielen Ländern die Chartspitze (MANNSCHAFT berichtete). (mit dpa)


Paraguay Homophobie

So oft richtet sich Hass im Netz gegen LGBTIQ

Spielzeug

Spanien will geschlechtsspezifische Spielzeugwerbung beenden