in ,

Queeres Nachtleben hofft auf Covid-Zertifikat

Die neue Vorgehensweise macht auch das Zürcher «Heaven» zuversichtlich

Heaven leer Marco Uhlig Covid-Zertifikat
Bald nicht mehr so leer? Das Heaven in Zürich. (Bild: Marco Uhlig)

Mit der angekündigten Einführung eines Covid-Zertifikates macht der Bundessrat dem Schweizer Nachtleben Hoffnung. Heaven-Betreiber Marco Uhlig freut sich über die Aussicht auf Normalität – hat aber auch noch einige offene Fragen.

Mit einem Covid-Zertifikat für geimpfte, genesene und negativ getestete Personen sollen auch Grossveranstaltungen wieder möglich werden. Dies teilte der Bundesrat vergangene Woche mit. Den Nachweis dürfte man künftig auch bei internationalen Flügen benötigen. Weiter werde das Covid-Zertifikat ausserdem ermöglichen, dass Orte mit erhöhtem Ansteckungsrisiko wie Diskotheken und Clubs wieder öffnen können.

Liebe zeigen

Zeig uns ein bisschen Liebe!

Jetzt alle Artikel auf MANNSCHAFT.com lesen: Für diesen Artikel benötigst du ein Digital-Abo, zu finden in unserem Abo-Shop.

Hast du bereits ein Abo? Hier geht's lang zum Log-in.

Abonnent*innen der Print-Ausgabe können ihr Digital-Abo kostenlos freischalten: Deine Mailadresse ist hinterlegt, du bekommst mit Neues Passwort anfordern dein Passwort. Melde dich bitte bei kontakt (at) mannschaft.com falls deine Mailadresse nicht hinterlegt ist.
Vietnam

Premiere: Schwuler Aktivist kandidiert bei Wahlen in Vietnam

Gewinne «Le Male Pride Collector» von Jean Paul Gaultier