in

Premiere bei «Let’s Dance» – Nicolas Puschmann tanzt mit Mann

In Österreich gab es das schon vor 10 Jahren

let's dance
Foto: Instagram/Puschmann/RTL

Das Kandidat*innenfeld für die 14. Staffel der RTL-Tanzshow «Let’s Dance» steht fest: Neben dem ersten «Prince Charming» Nicolas Puschmann tanzt auch Barack Obamas Halbschwester mit.

Puschmann, der mit dem Gay-Dating-Format «Prince Charming» bekannt geworden war, werde mit einem Mann tanzen, hiess es auf der RTL-Website. Das ist eine Premiere. Das erste Frauenpaar gab es schon, vor zwei Jahren. Damals tanzte die Sängerin Kerstin Ott mit einer Frau.

Erst habe er den Plan gehabt, mit einer Frau teilzunehmen, so Puschmann – sich dann aber von der österreichischen Ausgabe der Tanzshow («Dancing Stars») inspirieren lassen, wo bereits vor zehn Jahren zwei Männer gemeinsam tanzten.

Werbung


2011 tanzte der Sänger und Kabarettist Alfons Haider mit Profitänzer Vadim Garbuzov im österreichischen «Let’s Dance»-Pendant mit dem Titel «Dancing Stars». Gemeinsam belegten sie den vierten Platz. «Ich hab mir dann überlegt, wie sieht das eigentlich aus, so Mann und Mann?» Sogar er, als Mitglied der LGBTIQ-Community, habe das am Anfang gewöhnungsbedürftig gefunden, erklärt Puschmann.

Noch ein Comeback: Die No Angels kommen zurück

Das ging damals auch dem früheren Formel-1-Rennfahrer Niki Lauda so, der heftige Kritik an dem tanzenden Männerpaar äusserte: «Ich bin empört, dass sich der öffentlich-rechtliche ORF, der ja von unser aller Gebühren finanziert wird, aus reiner Quotengeilheit dafür hergibt, schwules Tanzen zu propagieren», sagte der 2019 in Zürich verstorbene Lauda damals gegenüber der Tageszeitung Österreich.

Nun sind 10 Jahre vergangen: Ein grosser Traum gehe mit der Teilnahme bei Lets Dance» in Erfüllung, schrieb er bei Instagram. Wie der Sender am Sonntag mitteilte, werden in diesem Jahr unter anderem der frühere Tagesschau-Sprecher Jan Hofer (68) und die Soziologin und Journalistin Auma Obama (60), die Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama, teilnehmen. «Nach fast 36 Jahren als Mann ohne Unterleib freue ich mich, dass ich mich mal in ganzer stattlicher Grösse (172 cm) präsentieren kann», wird Hofer zitiert.

Werbung

Weitere Teilnehmer*innen sind Sportreporter Kai Ebel (55), Schauspielerin Valentina Pahde (26), Schlagersänger Mickie Krause (50), Sängerin Senna Gammour (41), Schauspieler Erol Sander (52), Moderatorin Lola Weippert (24), Ex-Fussballer Rúrik Gíslason (32), Musikerin Ilse DeLange (43), Model Kim Riekenberg (26), Boxer Simon Zachenhuber (22) und Sängerin Vanessa Neigert (28).

Die neue Staffel von «Let’s Dance» ist vom 26. Februar an wöchentlich bei RTL zu sehen.

Und während sich Puschmann auf die Tanzsendung vorbereitet, schlägt sich Lars Tönsfeuerborn als Kandidat der Dschungelshow, ebenfalls bei RTL. Die beiden waren als Paar aus der ersten Staffel «Prince Charming» hervorgegangen, trennten sich aber kurz danach wieder (MANNSCHAFT berichtete). (mit dpa)

No Angels

Noch ein Comeback: Die No Angels kommen zurück

Mary Wiseman outet sich als queer: «Überhaupt keine grosse Sache»