in

Liebes-Aus bei «Prince Charming»: «Lars hat sich von mir getrennt»

Nicolas Puschmann und Lars Tönsfeuerborn sind kein Paar mehr

PRINCE CHARMING
Hatten sich bei PRINCE CHARMING gefunden: Lars und Nicolas – (Foto: TVNOW / PTO Media, Mirko Plengemeyer)

«Prince Charming» Nicolas Puschmann ist wieder solo. Lars Tönsfeuerborn hat sich von ihm getrennt, teilte Nicolas bei Instagram mit.

«Lars hat sich gestern von mir getrennt und damit geht unsere gemeinsame Liebesreise für mich völlig überraschend zu Ende», schrieb der erste schwule Bachelor Nicolas Puschmann an seine über 83.000 Instagram-Follower*innen. «Ich habe an eine gemeinsame Zukunft mit Lars geglaubt und wurde von der Trennung komplett überrumpelt», so Nicolas. Er sei sehr verletzt und müsse die Situation erst einmal verarbeiten; er brauche nun Zeit, «um zu trauern».

View this post on Instagram

A post shared by Nicolas Puschmann (@nicolaspuschmann)


In der ersten Staffel von «Prince Charming», die mit dem renommierten Grimme-Preis ausgezeichnet wurde (MANNSCHAFT berichtete), hatte sich Nicolas für Lars entschieden. In der Happy Hour der sechsten Folge hätten sie gemerkt, dass mehr Gefühle im Spiel seien als nur eine kleine Schwärmerei, erzählte Lars nach dem Ende der Show. «Ich war von mir selbst erschrocken, dass es mich tatsächlich so traurig machen würde, wenn Lars freiwillig geht», so Nicolas.

Miteinander habe man gefunden, was man gesucht habe: eine feste und vertraute Beziehung auf Augenhöhe, mit viel Spass und Humor. Das schönste Date hatten sie in Folge 7, erzählte Lars. «Ich habe Nicolas so oft um ein intimeres Einzeldate gebeten, an dem Abend hat er mir meinen sehnlichen Wunsch erfüllt und ich hatte endlich die Möglichkeit, mich ihm komplett zu öffnen. Ich wollte einiges von mir preisgeben, aber eben nicht vor der Kamera, sondern mich ausschliesslich Nicolas anvertrauen.»

UMFRAGE DER WOCHE: Kann man als Single glücklich sein?

Die beiden wollten einfach mal leben und die Zeit zusammen geniessen. «Und im Februar beziehen wir unsere gemeinsame Wohnung. Weitere Pläne für unsere gemeinsame Zukunft stehen natürlich bereits, diese werden wir zum gegebenen Zeitpunkt mit euch teilen.»


Nun ist also alles aus. Lars Tönsfeuerborn veröffentlichte ebenfalls ein Statement auf seinem Instagram-Account: «Leider muss ich euch bestätigen, dass die Gerüchte und das Statement von Nicolas der Wahrheit entsprechen, ich habe mich von ihm getrennt.» Keiner der beiden habe sich etwas zuschulden kommen lassen. Lars wolle die Trennung möglichst privat halten und bittet dafür um Verständnis.

 

Viele Fans äussern sich in den Kommentaren betroffen. «Es macht mich so traurig, obwohl ich euch nicht kenne. Mir ging immer das Herz auf, wenn ich eure Bilder oder Storys/Videos gesehen habe», schreibt eine Userin. Eine andere meinte: «Für mich fühlt sich euer Podcast jetzt an wie eine Lüge. Ich war immer so sehr bei euch und fand es so toll wie ihr miteinander sprecht und umgeht. Sehr unverständlich für mich, wie man sich dann einfach so trennen kann. Wie soll man da noch an die Liebe glauben.»

Seit Mitte Oktober sucht Alexander Schäfer als neuer «Prince Charming» auf TVnow nach der grossen Liebe (MANNSCHAFT berichtete).


Single und Spass

UMFRAGE DER WOCHE: Kann man als Single glücklich sein?

Webserie

«Hinsetzen, Schwuchtel!»: Webserie «Kuntergrau» geht in 3. Staffel