in

Dr. Gay – Wie früh kann ich einen verlässlichen HIV-Test machen?

Fragen? Sorgen? Die Expert*innen von «Dr. Gay» sind für dich da

hiv test
Symbolbild: Karolina Kaboompics, Pexels

Wie verlässlich ist ein HIV-Test vor Ablauf der zwölfwöchigen Wartefrist? Kann er schon früher positiv ausfallen? Ferner würde mich der Unterschied zwischen einem Aids- und einem HIV-Test interessieren. Oder anders gefragt, ist es möglich, ein negatives HIV-Testresultat zu erhalten, wenn man bereits an Aids erkrankt ist? Rene (33)

Hallo René, ein HIV-Test kann tatsächlich bereits nach 15 Tagen ein positives Testresultat anzeigen. In der Praxis wird zu diesem Zeitpunkt ein Antigen/Antikörper-Kombinationstest gemacht, bei dem sowohl nach Antikörpern wie auch nach dem p24-Antigen gesucht wird. Nach dieser Zeit ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass entweder Antikörper oder das p24-Antigen angezeigt werden.

Der Test hat mit dieser Kombination nach 15 Tagen hohe Erfolgschancen, aber er ist nicht absolut zuverlässig. Es ist deshalb nötig, drei Monate nach einer möglichen HIV-Infektion einen weiteren Test machen zu lassen. Nur dann kann eine HIV-Infektion mit Sicherheit ausgeschlossen werden. Dies darum, weil Menschen nach einer Infektion unterschiedlich reagieren und die Bildung von Antikörpern nach einer Zeitspanne von drei Monaten als sicher gilt.

HIV steht für Humanes Immundefizienz-Virus. Unbehandelt zerstört das Virus langsam das Immunsystem und führt in den meisten Fällen zur Immunschwächekrankheit Aids. Im Volksmund wird bei einem HIV-Test zwar oft von Aids-Test geredet, genau genommen stimmt das aber nicht.


Ist der Test positiv, bedeutet das, dass der Patient das HI-Virus im Körper hat, aber nicht unbedingt, dass er an Aids erkrankt ist. HIV-positive Menschen unter wirksamer antiretroviraler Therapie haben heute eine normale Lebenserwartung und erreichen das Stadium Aids praktisch nie. Ein HIV-negatives Testresultat bei einem an Aids erkrankten Patienten ist nicht möglich.

Leser Manuel wollte von mir wissen, ob Aids auch dann ausbrechen kann, wenn er regelmässig seine Medikamente nimmt. Meine Antwort an ihn liest du hier.

Neben Kondomen bietet auch die Prep einen verlässlichen Schutz vor HIV. Unter ärztlicher Aufsicht beugt eine tägliche und konsequente Einnahme des Medikaments eine Infektion mit HIV vor. Mehr darüber erfährst du in meiner Antwort an Max.


Alles Gute wünscht dir Dr. Gay

Auf drgay.ch findest du viele Infos und kannst eigene Fragen stellen. Hinter Dr. Gay stehen Mitarbeiter*innen der Aids-Hilfe Schweiz. Wir engagieren uns für die sexuelle Gesundheit von schwulen, bi & queeren Männern. Hier kannst du deine Frage stellen: www.drgay.ch

Folge Dr. Gay auf Social Media: Facebook, Insta und Tiktok.


colorado springs

Schuldbekenntnis nach tödlichem Angriff in queerem US-Club

Bei Verabredung zum Sex: Mann (58) wird schwer verletzt