in

Dr. Gay – Brennen beim Analsex: Woran liegt das?

Fragen? Sorgen? Die Expert*innen von «Dr. Gay» sind für dich da

männer sex
Bild: AdobeStock

Ich bin passiv. In letzter Zeit verspüre ich aber beim Analverkehr ein Brennen im Anus. Weisst du woran das liegen könnte? Gleitmittel verwende ich reichlich. Gibt es etwas, das ich dagegen tun kann? Oder gehört das einfach dazu? Jan (19)

Lieber Jan, deine Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Vielleicht ist dein Anus bzw. die Darmschleimhaut entzündet oder gereizt.

Vielleicht hast du eine Latexallergie oder verträgst das Gleitmittel nicht. Latexfreie Kondome und verschiedenes Gleitgel findest du im Shop der Aids-Hilfe Schweiz: https://shop.aids.ch/de/1~20~Shop/Kondome-und-Co.

Auch die Ernährung kann eine Rolle spielen. Scharfes Essen kann zum Beispiel zu brennen im Arsch führen. Es könnte auch an der Grösse des Schwanzes liegen oder an einer Verletzung im oder am Anus. In diesem Fall solltest du eine gewisse Zeit auf Analverkehr verzichten. Sobald die Entzündung bzw. die Verletzung abgeheilt ist, müsste Analverkehr wieder problemlos möglich sein.


Last but not least könnte auch eine sexuell übertragbare Infektion (STI) im oder am Anus für das Brennen verantwortlich sein. Brennen kann zum Beispiel ein Symptom einer Tripper- oder Syphilisinfektion sein. (Leser Igor hatte ungeschützten Analsex und fragte mich um Rat. Meine Antwort an ihn findest du hier.)

Wenn es nicht besser wird oder sich verschlimmert, rate ich dir zu einer ärztlichen Untersuchung und/oder einem STI-Test, um der Sache auf den Grund zu gehen. Wenn du Sex mit wechselnden Partnern hast, sind regelmässige STI-Tests und gewisse Impfungen sinnvoll. Hier findest du Impf- und Testempfehlungen: https://drgay.ch/safer-sex/testen-und-impfen. Dort findest du auch spezialisierte Test-, Impf- und Beratungsstellen in der Schweiz.

In Deutschland liefert die Deutsche Aids-Hilfe eine Übersicht über alle Teststellen und Checkpoints: https://www.aidshilfe.de/adressen?f-type=12


Infos zu Teststellen in Österreich findest du auf dem österreichischen Gesundheitsportal oder direkt bei den Aids-Hilfen Österreichs.

Leser Dragan fürchtet sich vor Schmerzen beim Analsex. Meine Tipps an ihn liest du hier.

Alles Gute wünscht dir Dr. Gay

Auf drgay.ch findest du viele Infos und kannst eigene Fragen stellen. Hinter Dr. Gay stehen Mitarbeiter*innen der Aids-Hilfe Schweiz. Wir engagieren uns für die sexuelle Gesundheit von schwulen, bi & queeren Männern. Hier kannst du deine Frage stellen: www.drgay.ch

Folge Dr. Gay auf Social Media: Facebook, Insta und Tiktok.



Brokeback Mountain

Die 10 queersten Momente der Oscar-Geschichte

Moldau

Hilfe für ukrainische LGBTIQ-Geflüchtete in Moldau