in

Dr. Gay – Mein Date ist HIV-positiv: Ist Sex okay?

Fragen? Sorgen? Das Expertenteam von «Dr. Gay» ist für dich da

Sex hiv-positiv
Bild: iStockphoto

Lieber Dr. Gay, ich habe im Chat einen netten Mann kennengelernt, mit dem ich mich gerne treffen möchte. Nun hat er mir gesagt, dass er HIV-positiv sei. Er nehme seine Medikamente regelmässig und sei nicht ansteckend. Trotzdem habe ich Bedenken. Auf was muss ich achten? Ist Blasen risikofrei? Was ist mit dem Lusttropfen? Was, wenn er auf mich abspritzt? Darf ich ihn rimmen? Vielleicht übertreibe ich etwas, aber mir ist es wirklich wichtig, gesund zu bleiben. Jan (20)

Hallo Jan, vermutlich hattest du schon früher einmal Sex mit einem Mann, der HIV-positiv ist – nur wusstest du es wahrscheinlich nicht. Dass du nun über den Serostatus deines Sexpartners Bescheid weisst, ändert eigentlich nichts, solange du dich beim Analverkehr mit einem Kondom oder mit der PrEP schützt.

Rimmen, der Lusttropfen, Sperma auf der Haut oder Blasen sind bezüglich HIV unbedenklich, selbst wenn mal Sperma in den Mund kommt oder geschluckt wird. Wenn dein Sexpartner unter erfolgreicher HIV-Therapie ist, ist eine Ansteckung mit HIV auch beim Analverkehr ohne Kondom oder PrEP nicht möglich.

Werbung

Die Medikamente sorgen dafür, dass die Anzahl der HI-Viren in seinem Körper so klein ist, dass sie nicht mehr nachweisbar ist. Und wo keine Viren sind, gibt es keine Ansteckung. Mehr Informationen dazu findest du hier: https://drgay.ch/safer-sex/vorbeugen/undetectable

Dr. Gay – Sind Wunden auf der Lippe ein HIV-Risiko?

Bedenke bitte, dass andere Geschlechtskrankheiten (STI) wie z.B. Syphilis, Tripper, Chlamydien oder Hepatitis einfacher übertragbar sind als HIV. Das Kondom oder die PrEP schützten nicht zuverlässig dagegen.

Wenn du wechselnde Sexpartner hast, lass dich gegen Hepatitis A/B und (je nach Alter) gegen HPV impfen. Lass dich zudem regelmässig auf die gängigsten STI testen, auch wenn du keine klaren Symptome hast. Denn oft ist eine Infektion mit STI nicht von merkbaren Symptomen begleitet. Trotzdem richten sie Schaden im Körper an und können weiterverbreitet werden.

Werbung


Zur weiteren Lektüre: Kürzlich beantwortete ich eine Frage von Erwin, der von mir wissen wollte, ob es verschiedene Arten von HIV-Viren gibt.

Alles Gute wünscht dir Dr. Gay

Hast du Fragen zu Beziehung, Sex, Drogen, HIV-Risiko oder anderem? Das Expertenteam von «Dr. Gay» ist für dich da. Hier kannst du deine Frage stellen: www.drgay.ch

GroKo-Verhandlungen

SPD-Abgeordneter Johannes Kahrs legt alle Ämter nieder

zurich pride

2020 findet nun definitiv keine Zurich Pride statt