in

«Starke, körperliche Schmerzen»: Lady Gaga sagt Europa-Konzerte ab

Werbung

Die kommenden Konzerte von Lady Gagas «Joanne World Tour» finden nicht statt. Die Sängerin hat alle 14 Daten in Europa abgesagt, darunter auch die Shows in Zürich (24.9.), Hamburg (29.10), Berlin (26.10.) und Köln (28.10).

Gemäss einer Medienmitteilung ihres Labels ist die Sängerin «am Boden zerstört», wird aber den Rat ihrer Ärzte befolgen und die anstehenden Konzerte absagen. Die Daten sollen Anfang 2018 nachgeholt werden, genauere Informationen sind dazu aber noch nicht bekannt.

Werbung

Auf Instagram entschuldigte sich Lady Gaga bei ihren Fans. Die Ursachen ihrer psychischen und physischen Schmerzen seien schwer zu erklären. «Ich verwende das Wort ‹leiden› nicht, um Mitleid oder Aufmerksamkeit zu erregen und bin enttäuscht, wenn das online impliziert wird», schrieb die Sängerin unter einem Bild, das sie mit einem Rosenkranz betend zeigt.

Die 31-jährige New Yorkerin, die mit bürgerlichen Namen Stefani Germanotta heisst, hatte die «Joanne World Tour» im August im kanadischen Vancouver gestartet und dabei noch triumphierend die Regenbogenfahne geschwenkt.

Letzte Woche gab Lady Gaga in den Medien bekannt, an der chronischen Krankheit Fibromyalgie zu leiden. 2016 sprach Lady Gaga über ihre posttraumatische Belastungsstörung.

Werbung

2013 sagte Lady Gaga 25 Konzerttermine ihrer «Born This Way»-Tournee aufgrund einer Hüft-Operation ab.

I have always been honest about my physical and mental health struggles. Searching for years to get to the bottom of them. It is complicated and difficult to explain, and we are trying to figure it out. As I get stronger and when I feel ready, I will tell my story in more depth, and plan to take this on strongly so I can not only raise awareness, but expand research for others who suffer as I do, so I can help make a difference. I use the word "suffer" not for pity, or attention, and have been disappointed to see people online suggest that I'm being dramatic, making this up, or playing the victim to get out of touring. If you knew me, you would know this couldn't be further from the truth. I'm a fighter. I use the word suffer not only because trauma and chronic pain have changed my life, but because they are keeping me from living a normal life. They are also keeping me from what I love the most in the world: performing for my fans. I am looking forward to touring again soon, but I have to be with my doctors right now so I can be strong and perform for you all for the next 60 years or more. I love you so much.

Ein Beitrag geteilt von xoxo, Gaga (@ladygaga) am

Duterte

«Schwul oder pädophil?»: Philippinischer Präsident beschimpft Kommissar für Menschenrechte

Hassflyer gegen Eheöffnung in Australien