in ,

Umfrage der Woche: Nackt schlafen oder nicht?

Was trägst du im Bett?

Schlafen
Foto: Danny G/Unsplash

Rund 15 Prozent der Erwachsenen in Deutschland schlafen laut einer neuen Umfrage nackt.

Demnach schlafen nach eigenen Angaben mehr Männer (18 Prozent) als Frauen (12 Prozent) gern völlig unbekleidet, im Osten (18 Prozent) sind es mehr als im Westen (14 Prozent). Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur hervor. Bei der Umfrage waren Mehrfachantworten möglich, weil nicht alle jede Nacht dasselbe tun.

Nackt zu schlafen soll sogar gesund sein, sagt Schlafforscher und Buch-Autor Hans Günter Weeß. Das könne einen Vorteil für die Haut haben, so der Experte gegenüber Women’s Health. Denn man schwitze nackt weniger als mit Schlafanzug, so würden gerade im Intimbereich gefährlichen Bakterien und Pilzen der Nährboden entzogen. Auch fühle sich sexy, wer nackt schläft, meint der Schlafforscher.

Insgesamt schlafen der Umfrage zufolge die meisten in einem Pyjama oder Schlafanzug.


Und du?

Schläfst du nackt?

 



Regenbogenfamilie

Zwei Mütter von Anfang an: Urteil stärkt Regenbogenfamilien

LGBTIQ News

Samenspende: Schweizer Frauenpaare brauchen viel Geduld