in

Cartoon-Hund singt von «Pride», rechte Medien schlagen Alarm

Im Alphabet-Song der Trickfilmserie «Blue’s Clues» steht das P für «Pride»

Blue's Clues Alphabet-Song
(Bild: Screenshot Youtube)

Die Neuauflage der Kindersendung «Blue’s Clues» sorgt für Aufregung – weil sie an einer kurzen Stelle Toleranz und Vielfalt feiert. In einem Lied über die Buchstaben des Alphabets steht das P für «Pride». Für viele eine süsse Idee. Für rechte Medien eine Gelegenheit, ihre Leser*innen im Kampf gegen die «LGBT-Agenda» aufzuhetzen.

«Blue’s Clues & You» ist ein Reboot der von 1996 bis 2006 ausgestrahlten Nickelodeon-Serie «Blue’s Clues – Blau und schlau». Die rund 20-minütigen Filmchen richten sich an Kinder im Vorschulalter, die zusammen mit Hündin Blue jeweils einige Rätsel lösen. Auch sollen die Kinder dabei spielerisch Dinge wie das Alphabet lernen. Das geht zum Beispiel mit einem Song, in dem jeder Buchstabe für ein Wort steht.

Farbenfrohe Botschaft
Beim Buchstaben «P» heisst es: «And P is full of pride!» (auf Deutsch etwa: «Und P ist voller Stolz!»). Zugleich ist die Trickfilm-Hündin Blue neben einem regenbogenfarbenen P zu sehen. Um sie herum sind gleich acht verschiedene Pride-Flaggen abgebildet. Darunter etwa die Flaggen für inter und trans Personen, aber auch für bisexuelle und asexuelle Menschen.

Werbung


Eine Botschaft der Liebe, Toleranz und Vielfalt, die «Blue’s Clues» da eingebaut hat. Nicht für rechte und christlich-konservative Medien: So regt sich etwa die rechtsextreme News-Plattform Breitbart heftig über die rund 3 Sekunden Trickfilm auf. Denn einmal mehr würde das TV-Netzwerk die «LGBT-Agenda» in Kindersendungen fördern.

Hasskommentare provoziert
Das Portal Breitbart weiss genau, wie es seine Leser*innen aufhetzen muss, ohne dabei im eigentlichen Artikel besonders homophob zu klingen. Der wahre Hass, der damit getriggert werden soll, zeigt sich erst in der Kommentarspalte. «P» stehe nicht für «Pride», sondern für «Pädophilie». Ein anderer Leser findet, «P» stehe für «Puke» («Kotze»).

«Gott möge diesen Kindern helfen, die von satanischen sexuell Abartigen zerstört werden», hofft ein anderer. Viele weitere Leser*innen sehen im «ABC-Song» von «Blue’s Clues» den Plan, letztlich Kinder zu Geschlechtsverkehr zu verführen: «Die Demokraten in Kalifornien wollen Sex mit 14-Jährigen legal machen. Seht ihr, wo das hinführen wird?»

Werbung

Auch andere rechte und christlich-konservative Medien wie The Christian Post oder The Federalist berichteten ähnlich über die Geschichte wie Breitbart.

Erste schwule Hauptfigur in einem Animationsfilm von Pixar

Ausstrahlung steht noch bevor
Momentan laufen die letzten Folgen der zweiten Staffel von «Blue’s Clues & You». Der ABC-Song wurde noch nicht ausgestrahlt, aber vor wenigen Tagen auf Youtube veröffentlicht.

LGBTIQ-Hasser haben Nickelodeon spätestens seit dem letzten Pride-Month auf dem Kieker. Damals suggerierte das TV-Netzwerk nämlich mit einem Tweet, dass Spongebob Schwammkopf Teil der LGBTIQ-Familie sei (MANNSCHAFT berichtete).

Du konntest oben nicht alle Flaggen um Hündin Blue erkennen? Mit unserer Fahnenkunde kannst du dein Wissen auffrischen und Spannendes über die Community lernen.

Homophobie

800 Fussball-Profis gegen Homophobie: Ihr könnt auf uns zählen!

Philipp Lahm

Ex-Weltmeister Philipp Lahm rät aktiven Fussballern von Coming-out ab