in

Blood Orange – Negro Swan

Wer meint, in Sachen R’n’B und Soul schon alles gehört zu haben, den wird Dev Hynes alias Blood Orange schnell eines Besseren belehren. In seiner Vergangenheit hat der Brite viele unterschiedliche musikalische Gangarten erprobt, weshalb auch seine neue Platte «Negro Swan» recht eigenwillig daherkommt – trotz Gastauftritten von Stars wie Puff Daddy oder A$AP Rocky. Diese tummeln sich zusammen mit anderen Kollegen der Branche auf Hynes ungewöhnlich wabernden, elektronischen Klangteppichen. Ein Genuss!

– Blood Orange «Negro Swan», erschienen am 24.08.2018 (Domino Records / Goodtogo)

Papst an Eltern: Homosexuelle Kinder nicht verurteilen!

VIVID – Eine Liebeserklärung an das Leben