in

Überraschung bei «Let’s Dance»: Aus für Nicolas Puschmann

Das hat sogar die Jury geschockt

Let's Dance
Nicolas Puschmann (l) und Vadim Garbuzov (Foto: Joshua Sammer/Getty/POOL/dpa)

Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov sind das erste Männer-Paar bei «Let’s Dance» und galten bei vielen als Mitfavoriten. Doch am Freitagabend ist die Reise für beide vorbei. Die Jury ist geschockt. Von Thomas Bremser, dpa

Entsetzte Juroren und ein sprachloser Moderator: Bei «Let’s Dance» hat es völlig überraschend das Männer-Duo Nicolas Puschmann (30) und Vadim Garbuzov erwischt. Der ehemalige «Prince Charming» Puschmann, der als erster schwuler Bachelor bekannt wurde, flog am Freitagabend nach dem Zuschauer-Voting aus der RTL-Show.

«Meine Damen und Herren, Sie sehen uns alle geschockt», meinte Moderator Daniel Hartwich nach der Verkündung. Jurorin Motsi Mabuse stand mit offenem Mund am Pult, ihr Kollege Joachim Llambi tröstete mit steinerner Miene die Ausgeschiedenen. Das erste Männer-Tanzpaar in der Show-Geschichte (MANNSCHAFT berichtete) galt bei vielen als Mitfavorit.


«Wir geniessen jede Show, als wäre es die letzte und versuchen jede Show, unsere Emotionen und unser Herz auf die Tanzfläche zu legen», erklärte Puschmann kurz vor der Entscheidung.

Zuvor mussten die sieben Paare nach ihren Einzeltänzen einen anstrengenden Discofox-Marathon absolvieren und so Extra-Punkte sammeln. Dabei standen sie zunächst zusammen auf der Tanzfläche und schwangen zu Ballermann-Hits von Mickie Krause die Hüften, der live im Studio auftrat. Nach jedem Song, darunter «Schatzi schenk mir ein Foto» oder «Reiss die Hütte ab», schied das Paar aus, das die Juror*innen am wenigsten begeisterte.

Als «Discofox-Queen» ging Moderatorin Lola Weippert (25) mit ihrem Partner Christian Polanc vom Parkett, die auch die Jury-Wertung gewannen. Auf den letzten Platz kam die mit 61 Jahren älteste, noch verbliebene Teilnehmerin, Auma Obama. Die Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama konnte die Jury mit ihrem Paso Doble nicht überzeugen – doch die Zuschauer*innen retteten sie vor dem Aus.


Auch die niederländische Sängerin Ilse DeLange (43) schaffte es in die nächste Show, obwohl sie vergangene Woche wegen einer Fussverletzung pausieren musste und auch nach ihrem Contemporary noch humpelte. In der kommenden Woche liefern sich die sechs verbliebenen Paare ein Tanzduell. Die Show steht unter dem Motto «Magic Moments».

Der neue «Prince Charming» steht mittlerweile fest: Kim Tränka (31) ist Automobilkaufmann aus Bremen und der neue Herzensbrecher auf TVnow (MANNSCHAFT berichtete).


LGBTIQ News

++ CSD Berlin als Fussmarsch ++ Eine Strasse für Audre Lorde ++

lesbenbar

Das Sterben der Lesbenbars – eine Spurensuche