in

Rugbyspieler macht an der London Pride einen Heiratsantrag

Die Kings Cross Steelers nehmen seit Jahren am Umzug der London Pride teil. Auch letztes Wochenende marschierten die Teilnehmer der Rugbymannschaft durch die Strassen der britischen Hauptstadt. Dieses Jahr gabs für die Zuschauenden aber mehr als nur Ballwürfe. Der Spieler Fernando Ferreira brach aus der Formation aus und ging vor seinem Freund Greg Woodford, der den Umzug am Strassenrand beiwohnte, auf die Knie.

Mit seinem Heiratsantrag rührte Fernando seinen künftigen Ehemann zu Tränen. Dieser nahm den Antrag mit vehementem Kopfnicken an und die Menge brach in einen grossen Jubel aus.

Schon letztes Jahr gab es an der London Pride einen Heiratsantrag, damals von einem Polizisten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dr. Gay – Ich habe Panik vor HIV

Faszination Voguing