in ,

Riccardo Simonetti wird LGBTIQ-Sonderbotschafter des EU-Parlaments

Eine riesige Ehre, findet der 28-Jährige

Riccardo Simonetti
Riccardo Simonetti /Foto: Jörg Carstensen, dpa

Der Entertainer und Influencer Riccardo Simonetti (28) will sich künftig mit dem Europaparlament für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt einsetzen. Simonetti werde LGBTI-Sonderbotschafter, teilte das EU-Parlament am Mittwoch mit.

«Ich setze mich schon immer sehr leidenschaftlich für die Interessen der LGBTI-Community ein und kämpfe für Toleranz und eine offene Gesellschaft», sagte Simonetti dem Schreiben zufolge. «Dass ich das nun zukünftig in meiner Funktion als LGBTI-Sonderbotschafter machen darf und dieser so wichtigen Sache hoffentlich noch mehr Gehör verschaffen kann, ist für mich eine riesige Ehre.»

Simonetti wird der erste Sonderbotschafter des Europaparlaments und in der Funktion die Öffentlichkeitsarbeit des EU-Organs unterstützen. Auch Besuche an den Parlamentsstandorten Straßburg und Brüssel sind für ihn vorgesehen. Simonetti wurde zunächst als Blogger bekannt und arbeitete später unter anderem als Model und Moderator. Auf Instagram folgen ihm gut 300 000 Nutzer.


Dort hatte er erst kürzlich dazu aufgerufen, homophobe Äusserungen im Internet nicht zu tolerieren. «Homophobie hat viele Gesichter», schrieb er (MANNSCHAFT berichtete).


Alexandra Popp

DFB-Kapitänin Alexandra Popp: «Lieben, wen man will!»

Schwule Väter

Daddy, Papa und Dada: Drei Schwule als rechtliche Väter