in ,

Ralf Königs «Harter Psücharter»: Haarig, bekifft und nicht-binär

Konrad und Paul bekommen ihr drittes Buch

Ralf König
Ralf Königs «Harter Psücharter» (BIld: König/Egmont)

Witz, Selbstironie und schwule Hauptcharaktere – die Comics von Ralf König erfreuen sich seit Jahren grosser Beliebtheit. Jetzt gibt es ein neues Buch.

Die Comicreihe um Ralf Königs Traumpaar Konrad und Paul, die als täglicher Comicstrip das Zeitgeschehen kommentiert, geht nun endlich auch in Buchform in die dritte Runde. In «Harter Psücharter» wird es haarig, bekifft und nicht-binär, denn der Band enthält auf 284 Seiten die Geschichten «Beard Pride», «Queer Pride» und das Feiertagsspezial «Alfreds neues Jahr!».


«Queen – Das Comic» und mehr queere Lese-Tipps für den Frühling


Die Geschichten begeisterten schon tausende Leser*innen seit über einem Jahr auf Social Media. Ergänzt werden sie durch die bisher noch nicht veröffentlichte Geschichte «Daddys» und ein Nachwort des Autors.


Als einer der bekanntesten deutschen Comicschaffenden nimmt der Kölner Ralf König einmal mehr die queere Community unter die Lupe. Dabei wirft er mit exzellentem Humor und der notwendigen Ernsthaftigkeit einen Blick auf die Konfliktfelder innerhalb der queeren Community und zwischen den verschiedenen Generationen. Seine Figuren Konrad und Paul setzen sich mit neuen Perspektiven des Gender, Schwul- und/oder Queerseins auseinander.

Besonders in «Queer Pride» wagt sich der Autor auf unbekanntes Terrain, denn die neue Liebe von Pauls Neffen Cäsar, Leo, ist nicht-binär. «Die queere Szene ist mittlerweile vielfältiger als zu meinen Coming-out-Zeiten, sodass ich auch mal transsexuelle und nicht-binäre Charaktere einführen wollte. Allerdings war die einzige Möglichkeit, mich dem auf ehrliche Weise zu nähern, meine eigene Unwissenheit zum Thema zu machen und vor allem Konrad viele dumme – oder auch gar nicht so dumme – Fragen stellen zu lassen», schreibt Ralf König im Nachwort.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ralf König (@ralfkoenig.de)

Das Buch erscheint am 07. Juni in der Egmont Comic Collection. «Harter Psücharter» ist auch als auf 969 Exemplare limitierte Deluxe Edition mit signiertem Druck, weiteren Zusatzgeschichten und Making-of Material erhältlich.


Übrigens: Am heutigen Mittwoch, dem 22.05.2024 findet die offizielle Pre-Release Lesung um 20 Uhr im Berliner BKA-Theater am Mehringdamm in Berlin statt. Zusammen mit Margot Schlönzke liest Ralf König erstmals aus seinem neuen Buch.

Das «Xposed» Queer Film Festival Berlin geht in die 18. Runde. Grosses Thema in diesem Jahr ist der Umgang mit Trauer (MANNSCHAFT berichtete).


Le Pen

Len Pen bricht mit AfD – FPÖ unter Druck

Carolin Emcke

«Grosser Mut und klare Haltung»: Ehrung für Carolin Emcke