in , ,

«Ich empfinde Rosa selbst oft als Frau mit Penis»

Die lesbische Aktivistin Mahide Lein über ihren Wegbegleiter Rosa von Praunheim zu dessen 80. Geburtstag

Mahide Lein und Rosa von Praunheim
Mahide Lein und Rosa von Praunheim (Foto: Christiane Pfeifer, cp-foto.de)

Rosa von Praunheim gilt vielen als Schwulenikone. Doch seine Filme handeln oft von starken Frauen, sagt die lesbische Aktivistin Mahide Lein. Viele von diesen hält sie gar für «Spiegelbilder» von Rosa selbst.

Mit seinem Film «Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt» rüttelte Rosa von Praunheim 1971 die schwule Community und die damalige Gesellschaft auf. Seither sind viele Filme, Bücher und Theaterstücke von ihm erschienen. Neben schwulen Charakteren kommen dort aber auch immer wieder viele Frauen vor.

Liebe zeigen

Zeig uns ein bisschen Liebe!

Jetzt alle Artikel auf MANNSCHAFT.com lesen: Für diesen Artikel benötigst du ein Digital-Abo, zu finden in unserem Abo-Shop.

Hast du bereits ein Abo? Hier geht's lang zum Log-in.

Abonnent*innen der Print-Ausgabe können ihr Digital-Abo kostenlos freischalten: Deine Mailadresse ist hinterlegt, du bekommst mit Neues Passwort anfordern dein Passwort. Melde dich bitte bei kontakt (at) mannschaft.com falls deine Mailadresse nicht hinterlegt ist.
Die Trophäe des Eurovision Song Contest 2022 (Foto: Corinne Cumming/dpa)

Für den Eurovision Song Contest 2023 gibt es neue Abstimmungsregeln

HIV

Neue HIV-Zahlen in Deutschland: Nicht überall rückläufig