in

Dr. Gay – Welches Ansteckungsrisiko besteht beim Küssen?

Fragen? Sorgen? Das Expertenteam von «Dr. Gay» ist für dich da

Bild: iStockphoto

Lieber Dr. Gay, ich bin in einer Beziehung mit einer Frau, möchte aber sexuell mit Männern experimentieren. Deshalb meine Frage, ob beim Küssen irgendein Ansteckungsrisiko besteht? Mir ist klar, dass sich durch Küssen kein HIV überträgt. Wie sieht es jedoch mit anderen sexuell übertragbaren Krankheiten aus? Oliver (32)

Hallo Oliver, wie du selber schreibst, kann HIV beim Küssen nicht übertragen werden. Bezüglich anderer sexuell übertragbaren Infektionen (STI) kann beim Küssen aber ein Risiko bestehen. So kann zum Beispiel Syphilis beim Küssen übertragen werden, wenn sich (unbemerkt) ein Syphilis-Geschwür im Mund befindet.

Werbung


Auch bei anderen STI wie zum Beispiel Gonorröh (Tripper) oder Hepatitis B besteht beim Küssen ein Ansteckungsrisiko. In der Regel werden STI, wie der Name schon sagt, sexuell übertragen.

Ein Kondom ist dabei – ausser bei HIV –  leider kein zuverlässiger Schutz. Denn STI sind viel leichter übertragbar als HIV, selbst beim Fingern oder Petting kann eine Übertragung stattfinden (Schmierinfektion). Informationen über STI, HIV und wie du dich am besten dagegen schützen kannst, findest du hier: https://drgay.ch/safer-sex/was-heisst-safer-sex/risiko-verkleinern

Antibiotika verlieren bei der Gonorröh immer mehr ihre Wirkung. Wird die Geschlechtskrankheit eines Tages unheilbar sein? Der Experte gibt gegenüber der MANNSCHAFT eine Entwarnung.

Werbung

Rico wollte von mir wissen, ob man sich auch beim Oralsex mit Geschlechtskrankheiten anstecken kann. Meine Antwort liest du hier.

Alles Gute wünscht dir Dr. Gay

Hast du Fragen zu Beziehung, Sex, Drogen, HIV-Risiko oder anderem? Das Expertenteam von «Dr. Gay» ist für dich da. Hier kannst du deine Frage stellen: www.drgay.ch

Caitlyn Jenner möchte US-Vize-Präsidentin werden

Konversionstherapien verbieten

Grossbritannien und Israel planen «Homoheiler»-Verbot