in

«Game of Thrones»-Dar­steller Ian Gelder ist tot

Er starb infolge einer Krebserkrankung, teilte sein Lebensgefährte mit

Foto: HBO

Der britische Schauspieler Ian Gelder ist tot. Das bestätigte sein Management am Dienstagabend auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in London.

Demnach starb Gelder bereits am Montag im Alter von 74 Jahren. Gelder war vor allem für seine Rolle als Ritter Kevan Lannister in der Fantasy-Serie «Game of Thrones» bekannt. Zuvor war er unter anderem in verschiedenen Shakespeare-Produktionen aufgetreten und spielte etwa im Historiendrama «Die Päpstin».


Stolze Premiere: Ein Regenbogen-Tram fährt ab sofort durch Zürich


«Er war ein bewundernswerter Mensch, ein grossartiger Schauspieler und wird von seinen Kollegen und allen, die ihn liebten, schmerzlich vermisst werden», hiess es in der Mitteilung seines Managements.


Gelders Lebensgefährte, der Schauspieler Ben Daniels, schrieb auf Instagram: «Mit grosser, grosser Traurigkeit und einem schweren Herz, das in eine Million Stücke zerbrochen ist, hinterlasse ich diese Nachricht vom Tod meines geliebten Mannes und Lebenspartners.»

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ben (@bendanielsss)

Er wisse nicht, was er ohne den Partner an seiner Seite machen werde. «Er meisterte seine schreckliche Krankheit mit grossem Mut und ohne Selbstmitleid. Immer. Er war bemerkenswert und wir werden ihn sehr vermissen», so Daniels.

Gelder starb demnach infolge einer Krebserkrankung. Erst im vergangenen Dezember habe er die Diagnose erhalten, schrieb Daniels und fügte hinzu: «Keiner von uns hatte eine Ahnung davon, wie schnell es gehen würde.»


Queers auf dem Regiestuhl: Wir haben 10 Entdeckungen für dich! Zum Beispiel Elene Naveriani, die gerade den Schweizer Filmpreis bekam 


Eurovision Song Contest

1. ESC-Halbfinale in Malmö: Diese Länder sind weiter!

Fingern

Dr. Gay – Seine Hand war glitschig: HIV-Risiko beim Fingern?