in ,

US-Senat bestätigt erstmals trans Frau für hohes Regierungsamt

Die ausgebildete Kinderärztin war bisher Gesundheitsministerin in Pennsylvania

Rachel Levine
Foto: Twitter/Rachel Levine

Der US-Senat hat mit Rachel Levine als Staatssekretärin im Gesundheitsministerium erstmals eine trans Frau für ein hohes Regierungsamt bestätigt.

52 Senatorinnen und Senatoren stimmten am Mittwoch für Levine, 48 gegen sie. Susan Collins und Lisa Murkowski gaben als einzige Republikanerinnen grünes Licht für die Nominierung. Die ausgebildete Kinderärztin war bisher Gesundheitsministerin im US-Bundesstaat Pennsylvania.

«Ich fühle mich geehrt, die erste Transgender zu sein, die eine vom Senat bestätigte Position innehat», erklärte Levine in einer Mitteilung an die New York Times.


Sie wolle sich in ihrem neuen Amt insbesondere für trans Jugendliche einsetzen. «Ich weiss, dass ihr jeden Tag mit vielen schwierigen Herausforderungen konfrontiert seid», erklärte Levine. «Was ich euch sagen kann: Es gibt einen Platz für euch in Amerika und in unserer Regierung.»

Bei ihrer Nominierung im Januar hatte Biden erklärt, Rachel Levine werde das notwendige Fachwissen mitbringen, um Menschen durch diese Pandemie zu bringen – unabhängig von Wohnort, Rasse, Religion, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität oder Behinderung – und die Bedürfnisse unseres Landes im Bereich der öffentlichen Gesundheit in dieser kritischen Situation zu erfüllen Moment und darüber hinaus. «Sie ist eine historische und hochqualifizierte Wahl, um die Gesundheitsbemühungen unserer Verwaltung zu leiten», so der US-Präsident weiter (MANNSCHAFT berichtete).


René Hubert

Der Ostschweizer, der mit seinen Kostümen Hollywood eroberte

homophob

26-Jähriger von Gruppe homophob beleidigt und geschlagen