in

Felix Jaehn wieder solo: «Ich bin sozusagen auf dem Markt»

Der DJ startet diese Woche seine Clubtour

Felix Jaehn
Felix Jaehn auf dem Dach des Universal-Gebäudes in Berlin (Foto: Britta Pedersen/dpa)

Der DJ und Produzent Felix Jaehn sprach 2018 erstmals öffentlich über seine Bisexualität. Davor hatte er Angst, abgelehnt zu werden. Heute ist er dankbar für seine Zweifel und glücklich out. Und seit neustem wieder Single, wie er MANNSCHAFT verriet.

Felix, wie war dein Jahr aus DJ-Sicht?
Ich hatte fünf oder sechs Shows im ganzen Jahr, also sehr, sehr wenig. Das war echt ungewohnt. Andererseits konnte ich die Zeit nutzen fürs neue Album, ich war viel im Studio. Ich habe Sachen gemacht, die sonst eher auf der Strecke bleiben. Ich hatte auch viel Zeit fürs Privatleben, was ein netter Nebeneffekt war.

Jetzt geht es aber wieder los.
Ja, im November und Dezember gehe ich auf Clubtour in Europa, spiele u.a. in Berlin, München und Zürich. Da können die Clubs schon wieder ganz normal gefüllt werden, nach 2G. Es ist fast so wie früher, volle Clubs, ohne Maske – da freue ich mich natürlich sehr drüber. Ich kann es kaum erwarten.

YouTube video

Kriegt man beim Auflegen eigentlich noch Telefonnummern zugesteckt?

(lacht) Tatsächlich kriege ich meist bei Instagram Zuschriften, aber es kommt auch immer mal wieder vor, dass mir jemand seine Nummer zusteckt.


Machen das eher Frauen oder Männer?
Ich würde sagen, es hält sich die Waage, auch bei Instagram. Spätestens seit ich mich 2018 als bisexuell geoutet habe (MANNSCHAFT berichtete), ist der Männeranteil deutlich hochgegangen. Vorher waren es deutlich mehr Frauen und sehr wenige Männer, die mal so ins Blaue hinein ihr Glück versucht haben.

Ich habe gelernt, mit allen Situationen klarzukommen.

Es ist aber vergebene Liebesmühe. Du hast ja einen Freund (MANNSCHAFT berichtete).
Naja, ich bin wieder Single. Ich bin sozusagen wieder auf dem Markt (grinst).

Das tut mir leid … Du wirkst aber nicht mega betrübt.
Ich habe einfach gelernt, mit allen Situationen klarzukommen. Ich habe mich viel mit meinem Geist beschäftigt, über Meditation und Therapie, um mir die Glückseligkeit zu bewahren …


Felix Jaehn ist ab Freitag auf Tour: Los geht es in München.

Das gesamte Interview erscheint im kommenden Winterheft der MANNSCHAFT. Hier geht es zu unserem Shop.



Doritos Werbung

Queers in der Werbung: «Es ist nie zu spät, der zu sein, der du bist»

Prozess

Berliner HIV-Spezialist wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt