in

Cate Blanchett auch für US-Schauspiel-Preise nominiert

Das gab Hollywoods Schauspielerverband (SAG) am Mittwoch bekannt

Cate Blanchett
Cate Blanchett in «Tár» (Foto: Universal Pictures)

Der Golden Globe für Cate Blanchett als lesbische Dirigentin in «Tár» wird möglicherweise nicht der letzte Preis für die Rolle bleiben.

Mit Colin Farrell («The Banshees of Inisherin») konkurriert in der Sparte «Bester Hauptdarsteller» u. a. Brendan Fraser («The Whale»). Fraser spielt in «The Whale» von Regisseur Darren Aronofsky einen 600 Pfund schweren schwulen Professor, der wieder Kontakt zu seiner entfremdeten Tochter aufnehmen will. Nach dem Tod seines Lebensgefährten kämpft die Figur Charlie mit Fettleibigkeit und Selbstakzeptanz. Der Film feierte im September bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig Premiere.

Um die SAG-Trophäe als beste Hauptdarstellerin sind mit Cate Blanchett («Tár») unter anderem Viola Davis («The Woman King»), Ana de Armas («Blond») und Michelle Yeoh («Everything Everywhere All at Once») nominiert. Blanchett holte bereits den Globe als beste Hauptdarstellerin.

Blanchett spielt in dem Film von Todd Field («Little Children») die Chefdirigentin der Berliner Philharmoniker, deren Leben ausser Kontrolle gerät. Die Deutsche Nina Hoss verkörpert ihre Liebhaberin.


Fünf Filme – neben «The Banshees of Inisherin» und «Everything Everywhere All at Once» auch «Babylon», «The Fabelmans» und «Women Talking» – wetteifern in der Topsparte um den Ensemble-Preis für die gesamte Besetzung.


Kim de l’Horizon: Mit Geld kommt auch eine Verantwortung. Der nicht-binäre Schweizer Literaturstar über Angst und Gewalt in der Gesellschaft 


Die SAG-Awards (Screen Actors Guild) sollen am 26. Februar in Los Angeles zum 29. Mal vergeben werden. Sie gelten als Vorboten für die Mitte März anstehende Oscar-Verleihung. Häufig werden die SAG-Gewinner auch bei den Oscars mit Preisen bedacht.


Congratulations to the #sagaftramember motion picture nominees! 🎉 #sagawards pic.twitter.com/k5PfixhOb7

— SAG-AFTRA (@sagaftra) January 11, 2023


impfung

Kritik an «Chaos pur» in Berlin wegen Affenpocken-Impfungen

Tilsiter

«Alle sind jetzt nonbinär» – «Tilsit*er»-Werbung sorgt für Wirbel