in

Der neue Mr. Gay Switzerland heisst Peter Anderegg

In St. Gallen wurde am Sonntagabend der neue Mr. Gay Switzerland gekürt. Peter Anderegg repräsentiert die Schweiz an den Mr. Gay World Wahlen in Malta.

Für einen Abend wurde St. Gallen zur Drehscheibe der Schweizer Schwulenszene: Rund 150 Gäste fanden sich am 6. März im News Café ein, um die Wahl des neuen Mr. Gay Switzerland 2016 zu verfolgen. Auch wenn sich nur vier Kandidaten zur Wahl stellten, die Anforderungen der fünfköpfigen Jury waren hoch. Nebst einem Schaulaufen in Badehose und Anzug mussten die vier Männer Fragen zu ihrem Engagement für die Community beantworten.


Peter Anderegg (rechts) und seine Mitstreiter.
Peter Anderegg (rechts) und seine Mitstreiter.
Drag Queen Kelly Heelton führte durch den Abend. In der breitgefächerten Jury sassen unter anderem etwa der Vize-Mr. Gay Austria, Lady Mata Hari vom DJ-Duo Glitzerhaus sowie der Präsident des Zurich Pride Festivals, David Reichlin.
mr-gay-switzerland-2016-3

Kurz vor 22 Uhr wurde Peter Anderegg zum Sieger gewählt. Der 35-Jährige stammt aus dem 2’000-Seelendorf Urnäsch im Kanton Appenzell Ausserrhoden und will sich in seinem Amtsjahr vor allem innerhalb der Community als Botschafter für Prävention und mehr Toleranz einsetzen.

«Seit ich offen schwul lebe, habe ich gemerkt, dass HIV unterschätzt wird», sagt Peter im Gespräch mit der Mannschaft kurz nach seiner Wahl. «Viele Schwule wollen ohne Schutz miteinander schlafen und das ist erschreckend.»

mr-gay-switzerland-2016-4

Nebst der Prävention will sich Peter als Botschafter gegen Homophobie in den eigenen Reihen einsetzen. Es könne nicht sein, dass sich Schwule innerhalb der Community diskriminieren und aufgrund von Kriterien wie «hetero-like» bewerten.


Das vollständige Interview mit Peter gibts in der April-Ausgabe der Mannschaft.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sydney: Halbe Million Besucher bei Mardi Gras Parade

Kino: Die Affäre mit dem Schwager