in

Dr. Gay – Gibt es schwule Musik?

Fragen? Sorgen? Das Expertenteam von «Dr. Gay» ist für dich da

erasure
Erasure-Sänger Andy Bell (links) steht offen zu seiner Homosexualität (Foto: J. Dilworth)

Unser Dr. Gay kriegt nicht nur viele Fragen über sexuelle Gesundheit oder über Liebe und Beziehung, sondern auch zu queeren Themen allgemein. Eine lautet zum Beispiel: Gibt es schwule Musik?

Prominente Stars sind besonders für Jugendliche und junge Erwachsene grosse Rollenbilder, mit denen sie sich identifizieren können. Lange konnte man jedoch offen schwule oder bisexuelle Sänger nur an einer Hand abzählen – man denke etwa an Elton John, George Michael oder Freddie Mercury. In den letzten zehn Jahren hat sich diesbezüglich viel getan und immer mehr Talente outen sich nicht nur als schwul, sondern auch als lesbisch, trans oder nichtbinär.

Neben Fragen über Safer Sex oder sexuell übertragbaren Infektionen beantwortet unser Dr. Gay auch viele Fragen über queere Identität. Ein Leser wollte von ihm wissen, ob es so etwas wie «schwule Musik» gibt. Seine Antwort hörst du im Video.

YouTube video

Vor allem auch Diven wie Madonna, Cher oder Kylie Minogue haben es vielen schwulen Männern angetan. Aber warum eigentlich? Dieser Frage geht dieser Artikel «Faszination Diva» auf den Grund.


Wer in schwule Musik eintauchen will, kann dem offiziellen Profil von Dr. Gay auf Spotify folgen. Hier findest du bestärkende LGBTIQ-Hymnen, Songs von queeren Filmen und Serien sowie Titel von androgynen Künstler*innen, die tief verankerte Geschlechterrollen auf den Kopf stellen.


Tel Aviv

Rechter Politiker: Pride Tel Aviv schuld an steigenden Infektionen

Queere Person in Berlin mit Waffe bedroht