in

Umfrage der Woche: Hast du Gewalt erlebt, weil du LGBTIQ bist?

hassgewalt homophobie
Bild: Thiago Barletta/Unsplash

Sei es in der Schule, sei es unterwegs in einer Partynacht: Nicht selten erleben Queers tätliche oder verbale Gewalt aufgrund ihres Andersseins. Hast du auch LGBTIQ-feindliche Gewalt erlebt? Mach mit bei unserer Umfrage der Woche.

In Deutschland, Österreich und in der Schweiz werden Mitglieder der LGBTIQ-Community immer wieder Zielscheibe für Hass und Gewalt. In einer Berliner Schule wurde ein 19-Jähriger am 10. September von zwei Schüler*innen mit dem Tod bedroht. Nachdem im August in Vorarlberg zwei trans Personen krankenhausreif geschlagen wurden, forderte die Grünen-Politikerin Ewa Ernst-Dziedzic einen Nationalen Aktionsplan gegen Trans- und Homophobie in Österreich (MANNSCHAFT berichtete).

Wurdest du bereits aufgrund deiner queeren Identität beschimpft oder bedroht? Hast du gar Tätlichkeiten erlebt? Wir möchten es wissen: Mach mit bei unserer Umfrage der Woche.

Hast du LGBTIQ-feindliche Gewalt erlebt?

Gemeinsam mit anderen Schweizer LGBTIQ-Organisationen bietet Pink Cross im Oktober und Dezember in Zürich und in Bern Selbstverteidigungskurse für Queers an. Die Teilnehmenden lernen dabei, auf gefährliche Situationen richtig zu reagieren und wenden Techniken an, mit denen sie sich selbst verteidigen können. Kampfsport- oder Trainingserfahrung ist nicht notwendig. Der Kurs soll das Selbstvertrauen, die mentalen Fähigkeiten und die körperlichen Techniken der Teilnehmenden stärken.


 



Art Deco Hotel Montana

Der schönste Tag über den Dächern von Luzern

Jens Spahn

Jens Spahn: Mein Ehemann sieht immer besser aus als ich