in

Umfrage der Woche: Corona als Freundschaftskiller?

Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov und des Sinus-Instituts. Wie ist es dir ergangen?

Freundschaft
Foto: Duy Pham/Unsplash

Jede*r Fünfte hat laut der aktuellen Umfrage wegen auseinandergehenden Meinungen über die Corona-Massnahmen oder Corona-Impfungen Freund*innen verloren.

Trotz unterschiedlicher politischer Ansichten scheinen aber viele Freundschaften dennoch zu halten: Knapp zwei Drittel der Befragten gaben an, Freund*innen mit anderen politischen Meinungen zu haben. 35 Prozent der Befragten zählen Menschen mit abweichenden politischen Meinungen dagegen nicht zu ihrem Freundeskreis.

Dennoch belasten politsche Fragen die Freundschaften der Deutschen: 27 Prozent der mehr als 2000 Befragten gaben etwa an, dass es schwierig sei, Freundschaften zu Menschen zu pflegen, die andere Meinungen zum Ukraine-Krieg hätten. Rund 56 Prozent haben damit kein Problem.

Und du?


War Corona bei dir ein Freundschaftskiller?

 



Jena

Mann (21) nach CSD Jena homofeindlich beleidigt und bedroht

Neustrelitz

«Nazischwein»: Übergriffe gegen LGBTIQ in Neustrelitz und Bremen