in ,

Gesucht: Mitarbeiter*in für das LSVD-Friend- und Fundraising

Der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland sucht Verstärkung!

Bild: LSVD (zvg)

Der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) arbeitet für gleiche Rechte von LSBTI in Deutschland und darüber hinaus. 4.500 Mitglieder*innen tragen dazu bei, dass der Verband seine Arbeit finanziell unabhängig gestalten kann.

Der LSVD soll weiter wachsen und somit soll insbesondere die Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen aus Wirtschaft und Wirtschaftsverbänden ausgebaut und gefestigt werden. Für diese wichtige und spannende Aufgabe sucht der LSVD zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine*n:

Mitarbeiter*in für das LSVD-Friend- und Fundraising

(w-m-d-offen // 20 Stunden/Woche)

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen und der Stellenumfang ist ausbaufähig. Dienstort ist Berlin (vorzugsweise) oder Köln.

Aufgaben
Im Fokus steht die Entwicklung einer Friend- und Fundraisingstrategie für den Verband und deren organisatorische Umsetzung nach Massgabe des Vorstands. In Zusammenarbeit mit den haupt- und ehrenamtlichen Kolleg*innen werden neue Kooperationen mit Unternehmen geschlossen und soll langfristig unternehmerisches Know-how und wirtschaftliche Stärke an den LSVD gebunden werden. Darüber hinaus beinhaltet das Aufgabengebiet, dass die in vielen Jahren gewachsene Verbandsexpertise in Wirtschaftsverbänden und Unternehmen bekannt wird, und die entsprechenden Kooperationskanäle und Medien dafür genutzt werden.

Anforderungen
Der LSVD wünscht sich eine Persönlichkeit mit sicherem Auftreten, die Freude daran hat, kreative Wege in der Gewinnung neuer Kooperationspartner*innen zu beschreiten. Bewerber*innen identifizieren sich mit den Zielen des LSVD und hegen den Wunsch, Dinge zu bewegen. Sie möchten sich dafür einsetzen, dass der Verband und seine Community wachsen und gestärkt werden. Idealerweise sind entsprechende Erfahrungen in diesem Arbeitsbereich, in der Verbandsarbeit und im Wirken an der Schnittstelle zwischen gesellschaftspolitischem Engagement und unternehmerischem Wirken bereits vorhanden. Bewerber*innen kennen die Arbeitsweisen in zivilgesellschaftlichen Organisationen und in Wirtschaftsunternehmen, verfügen über ein hohes Mass an Organisationsfähigkeit und sind eigenverantwortliches und auch teamorientiertes Arbeiten gewöhnt. Sie treten gegenüber Akteur*innen aus Wirtschaft und Verbänden sicher auf und haben eine hohe Kommunikationskompetenz.

Angebot
Der LSVD bietet eine spannende, anspruchsvolle und krisensichere Tätigkeit in einem wachsenden Verband und ein Umfeld, in dem Mitarbeitende Ideen einbringen und umsetzen können. Die Vergütung beträgt im ersten Jahr 1.800 Euro brutto monatlich. Mobiles Arbeiten ist möglich.

Wenn du dich für die Stelle bewerben möchtest, schicke deine Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15. Dezember 2021 an LSVD-Geschäftsführer Klaus Jetz, klaus.jetz@lsvd.de.

Mehr Infos zum LSVD findest du auf lsvd.de. Das original Stelleninserat gibt’s hier.

LGBTIQ in Österreich

«Massive Fortschritte für LGBTIQ, die auch in Österreich nötig wären»

Friedmanns Vier

In «Friedmanns Vier» ist Tom Beck Vater eines trans Kindes