in ,

Geniesse den Sommer in Wien

Seit dem 19. Mai sind alle Museen, Hotels, Shops und Lokale wieder offen.

Wien
Copyright: © WienTourismus/Paul Bauer

Ob gemütliche Cafés, spannende Stadt-Spaziergänge oder Schmökern in queeren Buchhandlungen – Wien ist die City-Trip-Destination schlechthin! Auch regelmässige Besucher*innen können immer wieder Neues entdecken.

Seit Jahren ist Wien als LGBTIQ-Destination bekannt und beliebt. Der weltweit vierte Platz beim Spartacus Gay Travel Index bestätigt die queerfreundliche Stimmung. Auch neben der Vienna Pride hat Wien für LGBTIQ viel zu bieten.

Entspannte Spaziergänge und Stadtführungen führen Tourist*innen an die schönsten Orte Wiens. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten gibt es viele Geheimtipps und Perlen zu entdecken. Mit der Vienna City Card profitieren Besucher*innen neben gratis Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von über 210 Vorteilen bei Top-Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Shops. Erhältlich ist sie für 24, 48 oder 72 Stunden und somit perfekt für einen kurzen Trip am Wochenende.


Hier findest du alle Infos zur aktuellen Lage und den geltenden Corona-Schutzmassnahmen

Hier findest du alle Infos zu den kostenlosen Corona-Testmöglichkeiten für Tourist*innen


Wer sich nach einem Stadtrundgang oder dem Besuch im weltberühmten Naschmarkt entspannen möchte, kann gleich gegenüber das Café Savoy entdecken. Das traditionelle Kaffeehaus ist gleichzeitig eine aussergewöhnliche LGBTIQ-Bar mit puffig-barockem Interieur. Mit der Vienna City Card gibt es hier 10% Ermässigung auf die köstlichen Speisen, Kaffees und Getränke. Vegane, laktose- und glutenfreie Kuchen gibt es bei Fett + Zucker und auch im Frauencafé fühlen sich Lesben besonders wohl.

Wien
Copyright: © WienTourismus/Paul Bauer

Auch im Villa Vida im Lesben- und Schwulenzentrum Türkis Rosa Lila Villa wird gut gegessen. Mit einem Mix aus frischen Zutaten aus der Region mit Aromen aus dem amerikanischen Süden kreieren die Köch*innen reichhaltige Menüs mit vegetarischen und veganen Optionen.

Wer in den Ferien lieber Shoppen geht kommt ebenfalls auf seine oder ihre Kosten. Im Goldenen Quartier findet sich auf 11’500m2 pures luxuriöses Einkaufsvergnügen. Flagshipstores internationaler Designer-Labels wie Emporio Armani, Louis Vuitton und Prada locken mit exklusiven Kollektionen und einzigartigen Accessoires.

YouTube video

Kunst- und Kulturinteressierte nutzen die Zeit, sich in Wiens Kunstmuseen umzusehen. Die Albertina beispielsweise, beherbergt eine der bedeutendsten Grafiksammlungen der Welt und ist im prunkvollen Albrechtspalais untergebracht. Auch das Naturhistorische Museum ist bei Regenwetter eine willkommene Alternative. Mit über 30 Millionen Sammlungsobjekten gehört es zu den grössten Naturmuseen der Welt.

Auch die Literatur kommt in Wien nicht zu kurz: in der LGBTIQ-Buchhandlung Löwenherz findet jedermann und jedefrau die passende Lektüre. Ein feines Sortiment feministischer und lesbischer Literatur in deutscher und englischer Sprache findet ihr in der Buchhandlung ChickLit.

Für alle Besucher*innen empfiehlt es sich auf jeden Fall, ivie, den digitalen City Guide für Wien aufs Smartphone zu laden. Ivie ist die perfekte Begleiterin durch die Stadt und zeigt den Weg zu Sehenswürdigkeiten, verrät Geheimtipps und hat jede Menge kuriose Geschichten und Anekdoten auf Lager. Aber auch themenbezogene City Walks und nützliche Infos für den urbanen Alltag sind Teil der App. ivie zeigt die Vielfalt Wiens von einer neuen Seite und inspiriert dazu, die Stadt intensiver zu erleben.

YouTube video

Wer Wien regelmässig besucht und gerne mal wieder neu überrascht werden will, der sollte sich die Experience Edition der Vienna City Card holen. Sie bietet exklusiven Zugang zu dutzenden Wien-Erlebnissen wie Führungen, Workshops und viele weitere Aktivitäten. Zudem gibt es mit der Vienna City Card Experience Edition Rabatte bei Gastronomie- und Hotel-Partnern.

Mehr Infos findest du im offiziellen LGBTIQ-Online-Reiseführer der Stadt Wien. Hier gibt’s alle Informationen, die du für deinen perfekten Wien-Urlaub benötigst. Übrigens: Museen, Zoos und der Handel haben wieder offen und dürfen besucht werden. Seit dem 19. Mai sind auch alle Hotels und Lokale wieder offen. Einer Reise nach Wien steht also nichts mehr im Wege!

schlussendlich schwul

Schlussendlich Schwul: «Ich wollte kein Doppelleben führen»

Polen

Polen: 7 Städte sind keine «LGBT-freie Zone» mehr