in ,

«Ahifahre u Uftanke» in Gstaad

Entdecke Winterwandern, Wellness und Kulinarik inmitten der schneebedeckten Berge und verschneiten Wälder der Destination Gstaad

winter gstaad sponsored
Fondue macht glücklich: In Gstaad noch glücklicher. (Bild: Destination Gstaad / Yannick Romagnoli)

Zeit für einen Tapetenwechsel? Die verschneiten Winterland­schaften der Destination Gstaad bieten den optimalen Ort zum Erholen und Energie tanken. Ob aktiv beim Winter­wandern oder Schneeschuhlaufen, beim Wellnessen im Hotel-Spa oder beim Geniessen der vielen kulinarischen Angebote.

Idyllische Landschaften, schneebedeckte Berge und ein herrlicher Panoramablick – während es momentan vielerorts neblig und grau ist, lohnt sich ein Ausflug in die Höhe! Ob für ein erholsames Wellness-Wochenende oder für einen spontanen Kurzurlaub, die Destination Gstaad bietet für alle genau das Richtige.

Auf einer gemütlichen Winterwanderung lässt es sich wunderbar die frische Luft einatmen, den Geräuschen der Natur lauschen und den hektischen Alltag ganz schnell vergessen. Eine besonders schöne Route führt von Schönried, an der Grossen Vorschess vorbei aufs Rellerli.

sponsored gstaad
Die frische Bergluft einatmen und die Bergkulisse geniessen. (Bild: Destination Gstaad / Yannick Romagnoli)

Für die Stärkung unterwegs sorgt der Gstaader Fondue-Rucksack. Dieser kann in einer der lokalen Molkereien oder im Hotel besorget werden und enthält ein fix-fertiges Käsefondue mit allem Zubehör. Der perfekte Begleiter, um in einem der überdimensionalen Holz-Caquelons, welche sich an schönen Aussichtsplätzchen in der Destination befinden (unter anderem auch auf der Grossen Vorschess), im cremigen Fondue zu rühren und dabei die Aussicht zu geniessen.

Apropos Fondue, nicht umsonst wird Gstaad eine Genussdestination genannt: Von einfachen Gerichten bis zu exklusiven 5-Sterne-Menüs – auf Feinschmecker wartet hier ein unglaubliches Kulinarik-Angebot. Denn die rund 100 Restaurants der Destination können sich sehen lassen. Mit ihren Gerichten, von japanisch über indisch und italienisch bis zur währschaften Schweizer Küche, haben sich die Spitzenköche nämlich insgesamt 318 GaultMillau-Punkte erkocht.

Hotspot für Geniesserinnen und Geniesser ist diesen Winter definitiv der Gstaader Hausberg Eggli: Die Eggli-Gondel im Porsche-Design bringt die Gäste in die Höhe, wo ein einzigartiges Panorama, das neue Bergrestaurant sowie die im Dezember 2021 eröffnete Eggli Lounge warten. Ob für ein exklusives Mittagessen auf der grossen Sonnenterrasse oder ein entspannter Drink an der stilvollen Bar – auf dem Eggli lässt es sich gut gehen.

gstaad
Oberhalb des Hochnebels in Gstaad ist der graue Alltag schnell vergessen. (Bild: Destination Gstaad / Yannick Romagnoli)

Und wer seinem Körper und Geist eine wohltuende Auszeit gönnen möchte, besucht eines der lokalen Wellnesshotels. In der Sauna, im Whirlpool oder bei einer Massage lässt es sich so richtig entspannen und Energie tanken.

Eine kleine Region mit grossen Schätzen – das Angebot der Kunstszene in der Destination Gstaad ist enorm. Von traditionellen Scherenschnitten bis zur modernen Skulptur, hier werden Bilder und Objekte von namhaften Künstlerinnen und Künstlern und der ganzen Welt ausgestellt. Seit 2017 hat auch die weltweit angesehene Maddox Gallery ihren Platz in Gstaad gefunden.

➡︎ Entdecke alle Winter-Highlights der Destination Gstaad auf gstaad.ch/winter

 

Maren Kroymann

Diversity im Film: Alle sollen alle spielen!

Jürgen von der Lippe

Von der Lippe gegen Gendern: «Wär ich queer, wäre ich beleidigt»