in

15 gute Gründe, nicht die AfD zu wählen

14. Frauke Petry
Zu viele Schwule im Fernsehen!

Für den Geschmack der Bundessprecherin der Alternative für Deutschland tummeln sich im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu viele homosexuelle Figuren. Man kriege fast keinen Spielfilm in Deutschland mehr ohne schwule Pärchen zu sehen, „das dann ganz toll gefunden wird von Mutter und Vater, die nach Hause kommen“, klagte Petry im Juni 2016 in einem Interview mit dem Youtube-Kanal Jung & naiv.


Auf die Zwischenfrage von Tilo Jung, ob sie dann weggucke, meinte sie: „Nein, da brauche ich nicht wegzugucken, weil ich zum Fernsehen gar keine Zeit habe. Aber dann möchte ich einfach nicht, dass das zum Standard erhoben wird.“

AfD schwul
AfD-Chefin Frauke Petry (frauke-petry.com)

Schreibe einen Kommentar

Avatar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Gay-Plakat wird zur Pizza-Werbung

Zahlreiche schwule Abgeordnete im neuen Bundestag