in

Doppelstadt Frankfurt-Słubice erlebt erstmals eine Pride

Die Premiere findet am 5. September statt

Frankfurt-Słubice
Das Orgateam für die Pride in Frankfurt-Słubice (Foto: Facebook)

Unter dem Motto «Liebe ohne Grenzen» findet am 5. September 2020 in der Doppelstadt Frankfurt-Słubice die erste Pride statt.

Die Demo will einerseits auf die kaum bis gar nicht vorhandene Sichtbarkeit und Infrastruktur für queere Menschen in beiden Teilen der Doppelstadt Frankfurt-Słubice aufmerksam machen. Ein zweiter Schwerpunkt ist die Solidarisierung mit der LGBTIQ-Community in Polen, die durch sogenannte «LGBT-freie Zonen» in einigen Kommunen sowie durch hetzerische Kampagnen, u. a. durch die Regierungspartei PiS im jüngsten Präsidentschaftswahlkampf, heftig diskriminiert und bedrängt werden (MANNSCHAFT berichtete).

Wien zeigt Solidarität mit LGBTIQ in Polen

Die Doppelstadt an der deutsch-polnischen Grenze soll ein sicherer Ort für alle Menschen sein. Darum lädt das Organisations-Team auch Oberbürgermeister René Wilke (LINKE) und Bürgermeister Mariusz Olejniczak (parteilos) zur Parade ein.

Werbung


Während der Demonstration werden queere Personen, Aktivist*innen, Organisationen aus Frankfurt und Słubice, Brandenburg und Lubuskie, Deutschland und Polen ihre Geschichten, ihre Arbeit, Forderungen und Ziele vorstellen, heisst es in einer Pressemitteilung von Mittwoch.

Wegen Homophobie entlassen: Polen zieht Ikea vor Gericht

Hinter der Veranstaltung für Vielfalt der sexuellen Orientierungen und Identitäten sowie Freiheit und Sicherheit für queere Menschen steht eine unabhängige Organisationsgruppe mit rund 20 Engagierten aus Frankfurt (Oder), Słubice und der Umgebung.

Die Route führt ab 14 Uhr durch Słubice über die Oderbrücke und durch das Frankfurter Zentrum zum Holzmarkt, wo die Abschlusskundgebung gegen 16.30 Uhr geplant ist. Es besteht die Pflicht zur Mund-und-Nasen-Bedeckung sowie zu einem Mindestabstand von 2 Meter in Polen bzw. 1,50 Meter in Deutschland; in Słubice seien gegenwärtig maximal 150 Teilnehmende zugelassen.

Werbung

Słubice gehörte bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges zu Deutschland und war ursprünglich ein Vorort von Frankfurt (Oder), der Dammvorstadt hiess und von den Frankfurter*innen auch Gartenstadt genannt wurde. Nachdem die Vorstadt durch das Potsdamer Abkommen im Sommer 1945 dem polnischen Staatsgebiet zugeordnet worden war, erhielt sie den Namen Słubice.

Werbung

schwule Väter

Schwule Väter erhalten einen eigenen Ratgeber

Kamala Harris

Pro-LGBTIQ-Kandidatin Kamala Harris soll US-Vize werden