in

Trans Charakter in Kinderserie von trans Mädchen gespielt

Kai Shappley spielt die neunjährige Bailey in «The Baby-Sitters Club»

trans Mädchen
Bild: Netflix

In der Netflix-Serie «The Baby-Sitters Club» spielt das 10-jährige trans Mädchen Kai Shappley die Gastrolle von Bailey, die sich gegenüber ihrer Babysitterin als trans outet.

Die Kinderserie «The Baby-Sitters Club» basiert auf der Buchvorlage von Ann. M. Martin und folgt fünf Mädchen, die ihr eigenes Babysitter-Business aufbauen. Dabei geht es um Freundschaft und Abenteuer, die sie gemeinsam erleben. In der dritten Episode kümmert sich eines der Mädchen, Mary Anne, um die neunjährige Bailey, die ihr zu verstehen gibt, dass sie trans ist.

Boliviens erste trans Moderatorin macht LGBTIQ zum Topthema

Die Netflixserie wird besonders dafür gelobt, dass ein trans Mädchen die Rolle der Bailey übernimmt. Die zehnjährige Kai Shappley aus Austin im US-Bundesstaat Texas weiss schon mindestens seit ihrem dritten Lebensjahr, dass sie eigentlich ein Mädchen ist. Mehrmals am Tag sagte sie «du weisst, dass ich eigentlich ein Mädchen bin», erzählt die Mutter Kimberly in einer Doku (englisch, mit Untertiteln) von them.

Werbung

Für ihre christliche Mutter war es schwierig, mit der Situation zurecht zu kommen. «Ich leitete früher einen kleinen Kirchendienst, in dem ich das Bibelstudium lehrte», sagt sie. Menschen, die LGBTIQ sind, habe sie damals weder unterstützt noch toleriert. In der Doku erzählt Kimberly, sie habe zuerst gedacht, Kai könnte schwul sein. Lange Zeit habe sie dafür gebetet, dass sie nicht so werde und habe sogar eine Konversionstherapie in Erwägung gezogen. Diese sind in Deutschland endlich – zumindest bei Minderjährigen – verboten worden (MANNSCHAFT berichtete).

Erst eine Gruppe von christlichen Müttern von LGBTIQ-Kindern konnte sie zum Umdenken bewegen. Sie erzählten ihr von einer trans Jugendlichen, die sich das Leben nahm, «weil ihre Eltern sie nicht sein liessen, wie Gott sie geschaffen hatte». Auch die mit 41% bedenklich hohe Suizidrate bei trans Menschen beeinflusste ihren Entscheid, Kai künftig als Mädchen aufwachsen zu lassen.

Gesetz gegen trans – Präsident Iohannis bezweifelt Verfassungsmässigkeit

Dass ein trans Mädchen auch die Rolle eines trans Mädchens spielt ist ein wichtiger Schritt. «The Baby-Sitters Club» geht allerdings noch weiter als das. Als Mary Anne nicht weiss, wie sie mit der Situation umgehen soll, wendet sie sich an ihre Freundin Dawn, die sie aufklärt. Sie vergleicht trans mit dem Schicksal von Rechts- oder Linkshänder*innen. «So wie du weisst, dass du Rechtshänderin bist, weiss Bailey, dass sie ein Mädchen ist. Wir wollen alle, dass unser Äusseres unserem Inneren entspricht.»

Werbung

Als Bailey später unter der Obhut von Mary Anne einen starken Fieberanfall hat, muss sie ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ärzte*innen misgendern Bailey, da sie auf dem Papier noch als Junge beschrieben wird. Hier setzt sich Mary Anne für Bailey ein und erklärt dem medizinischen Personal, wie verletzend das für das Kind ist.

Trans Menschen in Film und Serie sind in Hollywood früher oft zur Lachnummer verdonnert worden. Die neue Netflix-Doku «Disclosure» zeigt, wie die Sichtbarkeit von trans Personen in Hollywoodfilmen massgeblich zum Kampf für Gleichstellung beigetragen hat. Zu Wort kommen Prominente wie Laverne Cox und Lilly Wachowski. Seit 19. Juni ist die Serie auf Netflix zu sehen (MANNSCHAFT berichtete).

Werbung



Coming-out

Katholischer Pfarrer outet sich in der Messe als schwul

Klwów

Polnisches Gericht hebt Anti-LGBTIQ-Resolution in Klwów auf