in

«Lindenberg! Mach Dein Ding» – Emotionaler Spielfilm über den jungen Udo

Ab 23. Januar in den Deutschschweizer Kinos und ab 16. Januar in Deutschland

Lindenberg Udo Mach dein Ding
Jan Bülow hat die Udo-Lieder im Film selbst eingesungen

Mit «LINDENBERG! MACH DEIN DING» kommt die unglaubliche Geschichte der Anfänge von Deutschlands erstem Rockstar auf die grosse Leinwand

Vor ein paar Jahren wurde er 70 Jahre alt. Ruhestand, Ermüdungs­erscheinungen, kreative Verstaubheit – nichts davon. Im Gegenteil. Udo ist da, er ist entscheidend und er ist erfolgreich. Es ist nicht Nostalgie, keine Denkmalpflege und nie langweilige Geschichtsstunde auf die Zeit zu schauen, in der er zu Udo Lindenberg wurde. Wie kein anderer deutscher Musiker der Nachkriegsgeneration hat er Geschichte geschrieben.

Er war am Schlagzeug, als die Tatort-Titelmelodie erfunden wurde. Er rockte in deutsch, als es nur deutsche Schlager gab und schlug immer wieder Brücken zwischen Ost und West, als die Mauer im geteilten Deutschland so hoch wie unversöhnlich schien. Für seine Verdienste und sein Engagement gegen die deutsche Teilung erhielt Lindenberg 2019 den Bundesverdienstorden.

Sein Leben, seine Geschichte, sein Ding!

Der Film erzählt Udos Geschichte bis zu seinem grossen Durchbruch 1973 mit seiner ersten Panik-Tour und dem legendären Andrea Doria- Erfolgsalbum. Anders gesagt: Wie wurde aus dem westfälischen Udo Gerhard Lindenberg Deutschlands bekanntester Rockstar?

Beginnend bei seiner Kindheit in Gronau, spannt das Biopic einen Bogen über Udos Anfänge als begabter Jazz-Schlagzeuger über die Rückschläge mit seiner ersten LP bis hin zum Durchbruch mit Songs wie «Mädchen aus Ost-Berlin» oder «Hoch im Norden». Doch auch sein abenteuerliches Engagement in einer US-amerikanischen Militärbasis in der libyschen Wüste und sein Nacht- und Liebesleben kommen nicht zu kurz.

Mit unglaublicher Wucht und Eigenständigkeit spielt Theater- und Kino-Entdeckung Jan Bülow den jungen Udo Lindenberg. Regisseurin Hermine Huntgeburth gelingt es währenddessen, den Geist der späten 60er und frühen 70er Jahre einzufangen. Sie zeigt den entwaffnenden Charme eines Mannes, der nie bereit ist, aufzugeben und zum ersten und berühmtesten Rockstar Deutschlands wird.

Der Deutsch-Rock-Wegbereiter wird lebendig und nie zum verstaubten Denkmal vergangener Tage. «LINDENBERG! MACH DEIN DING» zeigt Udo Lindenberg, vor allem aber einen jungen Mann, Künstler und Rebellen, der sich niemals vom Kurs abbringen lässt. Zu sehen ab dem 23. Januar in den Deutschschweizer Kinos (Kinostart in Deutschland: 16. Januar). Bleibe informiert über Facebook und Instagram!

Denis Kläfiger

Denis Kläfiger zieht sich aus der Politik zurück

In my room

«In My Room» – Mein Vater, das unbekannte Wesen