in

Dr. Gay – Ich war im Sexkino: Muss ich mich testen lassen?

Fragen? Sorgen? Das Expertenteam von «Dr. Gay» ist für dich da

sexkino
Bild: iStockphoto

Lieber Dr. Gay, am Wochenende bin ich betrunken in ein Gay-Sexkino gegangen, weil ich das Bedürfnis hatte, einmal einen fremden Penis anzufassen. Ich war in einer Kabine mit einem Loch in der Wand, durch das ein Mann aus der Kabine nebenan seinen Penis steckte.

Ich habe den Penis etwas mit der Hand bearbeitet und gewichst, am Schuss ist derjenige aber nicht gekommen. Dann habe ich mir die Hände gewaschen und bin gegangen. Kann ich mir so etwas eingefangen haben. Sollte ich mich besser untersuchen lassen? Pierre (26)

Werbung

Hallo Pierre, ich kann dich beruhigen. Gegenseitiges Wichsen gehört zu den sichersten Sexpraktiken überhaupt. Das Loch, welches du im Sexkino in der Kabine entdeckt hast, nennt sich Glory Hole und ist manchmal in Kabinen von Sexkinos, Saunen, Darkrooms oder auch WCs zu finden.

Es dient dazu, dass sich zwei Männer extrem anonym mit der Hand, oral oder auch anal befriedigen können. Eine detaillierte Beschreibung findest du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Glory_Hole

Solltest du bezüglich deiner sexuellen Orientierung unsicher sein oder dich im Coming out-Prozess befinden, kann dir vielleicht eine entsprechende Beratungsstelle weiterhelfen. Empfehlen kann ich dir in der Schweiz das Beratungsangebot «du bist du». Weitere Informationen dazu findest du unter http://www.du-bist-du.ch/

Werbung

Beratungsstellen in Deutschland findest du über Enough Is Enough.

Alles Gute wünscht dir Dr. Gay.

Hast du Fragen zu Beziehung, Sex, Drogen oder anderem? Das Expertenteam von «Dr. Gay» ist für dich da. Hier kannst du deine Frage stellen: www.drgay.ch

schwuler Roman

Ein Künstlerleben im schwulen New York der wilden Sechziger

Sheraton lehnt Hochzeit ab

Sheraton-Hotel lehnt schwule Hochzeit ab