in ,

«Solange die queere Community keine Probleme macht, lässt man uns in Ruhe»

Zu Besuch in der «Stranger Bar» in Bangkok – im schwulen Herzen der Stadt

M Stranger Fox alias M Stranger Fox. (Bild: Mannschaft Magazin)

In Thailand haben es Bars und Clubs für Schwule und trans Frauen vor allem auf westliche Kundschaft abgesehen. Chakgai Jermkwan will das ändern. Seine Bar in Bangkok ist in erster Linie ein Treffpunkt für die lokale LGBTIQ-Bevölkerung.

Silom ist das schwule Herz Bangkoks. Hier gibt es Clubs mit muskulösen Tänzern, sogenannte «Entertainment Bars» mit «Boy Shows» sowie Massagesalons, die nicht nur die traditionelle Thaimassage im Angebot haben.

Liebe zeigen

Zeig uns ein bisschen Liebe!

Jetzt alle Artikel auf MANNSCHAFT.com lesen: Für diesen Artikel benötigst du ein Digital-Abo, zu finden in unserem Abo-Shop.

Hast du bereits ein Abo? Hier geht's lang zum Log-in.

Abonnent*innen der Print-Ausgabe können ihr Digital-Abo kostenlos freischalten: Deine Mailadresse ist hinterlegt, du bekommst mit Neues Passwort anfordern dein Passwort. Melde dich bitte bei kontakt (at) mannschaft.com falls deine Mailadresse nicht hinterlegt ist.

Ferien unter dem Regenbogen – Willkommen in Österreich!

Fremdgehen

Dr. Gay – Ich habe meinen Partner betrogen