in

Dr. Gay – Besteht bei Sperma auf dem Penis ein HIV-Risiko?

Fragen? Sorgen? Das Expertenteam von «Dr. Gay» ist für dich da

Bild: iStockphoto
Werbung

Lieber Dr. Gay, letzte Woche hatte ich Sex mit einem Mann. Wir haben geknutscht und gemeinsam gewichst. Danach hat er auf seinen Bauch ejakuliert. Was wenn etwas Sperma an meinen Penis gespritzt ist oder wenn beim wilden Knutschen sein Penis mit Lusttropfen an meinen After gekommen wäre? Könnte man sich so mit HIV anstecken? Luca (38)

Hallo Luca, gemeinsames Wichsen und Küssen bergen kein HIV-Risiko. Es sind die sichersten Sexpraktiken überhaupt. HIV überträgt sich auch nicht über Schmierinfektion. Sperma auf dem Penis birgt nur dann ein reales HIV-Risiko, wenn es sich um viel Sperma handelt und dieses bewusst einmassiert wird. Darum sollte Sperma nicht als Wichs- oder Gleitmittel benutzt werden. Solange kein Eindringen stattfand, ist auch der Lusttropfen unbedenklich.

Werbung

Alles Gute, Dr. Gay


Hast du Fragen zu Beziehung, Sex, Drogen oder anderem? Das fachkundige Team von «Dr. Gay» ist für dich da. Hier kannst du deine Frage stellen: www.drgay.ch

George Clooney

Clooney: Todesstrafe für Schwule in Brunei könnte Schule machen

trans Menschen

«Auf nach Casablanca?» – trans Menschen zwischen 1945 und 1980