in

Phia – The Woman Who Counted The Stars

Ursprünglich als experimentierfreudige Songwriterin mit Hang zu Loops und einem Instrument namens Kalimba bekannt geworden, erforscht die Australierin Phia auf ihrer neuen EP «The Woman Who Counted The Stars» selbstbewusst die unendlichen Weiten des Mainstreampops. Mit viel Gefühl und einem wachen Verstand strickt sie eingängige Melodien, in denen man sich ganz hervorragend verlieren kann. Eine ebenso smarte wie unprätentiöse Alternative zu Künstlerinnen wie P!nk oder Lady Gaga.

– Phia «The Woman Who Counted The Stars», erschienen am 29. September 2017 (Labelship/Broken Silence)

Werbung

Werbung

Faszination Down Under

«Same Love» auf Platz 1 der australischen Charts