in

Dr. Gay – Seine Hand war ganz glitschig

Fragen? Sorgen? Das Expertenteam von «Dr. Gay» ist für dich da

HIV-Risiko finger
Bild: iStockphoto

Lieber Dr. Gay, vor etwa einem Monat hat mir ein Unbekannter in einem Sexclub meinen Anus mit dem Finger bearbeitet. Dabei hat er hauptsächlich meine Rosette massiert und ist nur wenig eingedrungen. Dies wäre kein Problem, aber als ich seine Hand ertastete, war diese ganz glitschig.

War es Sperma, Speichel oder nur Gleitmittel? Ich weiss es leider nicht! Bin ich hier ein HIV-Risiko eingegangen? Beschwerden habe ich absolut keine, bin aber dennoch verunsichert. Gegen Hepatitis A und B bin ich geimpft. Was soll ich tun?
Antonio (36)

Werbung

Hallo Antonio, wenn frisches Sperma mit der Darmschleimhaut in Kontakt kommt, ist das ein HIV-Risiko, denn diese ist besonders empfindlich und aufnahmefähig. Speichel und Gleitmittel sind diesbezüglich unbedenklich. Was-wäre-wenn-Fragen bringen dich aber nicht weiter. Wenn du unsicher bist, um welche Flüssigkeit es sich gehandelt hat, kann dir ein HIV-Test Sicherheit geben. Das Ergebnis ist ab 6 Wochen nach Risikosituation sicher.

Jonathan van Ness über seine HIV-Diagnose und Missbrauch

Dazu einen Tipp: Im Rahmen der Schweizer HIV-Testkampagne von Dr. Gay bieten verschiedene Teststellen den HIV-Test im November für nur 10 Franken an. Mehr Informationen und die beteiligten Teststellen findest du hier: https://www.drgay.ch/de/hiv

In Deutschland findest du Teststellen auf macht-doch-jeder.de, ein Angebot von «Ich weiss was ich tu» und der Deutschen Aids-Hilfe. Die Kosten betragen zwischen 5 und 20 Euro. Auf der interaktiven Karte lassen sich auch Anbieter von kostenlosen Tests anzeigen.

Werbung

Alles Gute wünscht dir Dr. Gay.


Hast du Fragen zu Beziehung, Sex, Drogen oder anderem? Das Expertenteam von «Dr. Gay» ist für dich da. Hier kannst du deine Frage stellen: www.drgay.ch

YB homophobie

YB-Fans setzen deutliches Zeichen gegen Homophobie

Street-Files

Street-Files – der Schweizer Concept Store mit Geschichte