in

Zürich bekommt einen neuen Gay Club

An altbekannter Adresse startet am 6. September der Bronx Club

gay club zürich
Die ehemalige Schwulenbar «Les Garçons» an der Kernstrasse 60. (Bild: zvg)

Am 6. September öffnet der Bronx Club an der Kernstrasse 60 in Zürich seine Türen. Es ist nicht das erste LGBTIQ-Lokal an dieser Location.

Wenn es so etwas wie eine schwule Strasse in Zürich gibt, dann der Abschnitt der Kernstrasse zwischen Brauer- und Hohlstrasse im Kreis 4. Seit über 15 Jahren ist hier die Männerzone zuhause – unter der Woche ein Shop für Fetischkleidung, Toys und Zubehör und am Wochenende eine Bar ausschliesslich für Männer. Im dritten Stock desselben Hauses befindet sich die Sauna Renos Relax, am Strassenende die Gay-Bar Barometer. In unmittelbarer Nähe befindet sich zudem die Moustache Sauna.

Am Wochenende der Zurich Pride im Juni sieht es hier jeweils aus wie im Berliner Schwulenkiez oder in der Old Compton Street im Londoner Soho. Die Strasse ist gefüllt mit Gästen, das Bier wird auf der Strasse getrunken.

Werbung

Ab 6. September wird das schwule Angebot der Kernstrasse nun um den Bronx Club erweitert. Geplant seien DJs aus aller Welt, wie der Inhaber Thomas in einer Medienmitteilung schreibt. Am Eröffnungsabend steht DJ Allysson Luis, bekannt von den Angels, an den Plattentellern, am Tag darauf tritt die kroatische Draggruppe «Haus of Moonia» auf. Im September sind zudem DJ Vitor Cardos aus Porto geplant sowie der Berliner DJ und Dragkünstler Jewels.

«Wir möchten dem Besucher ein spannendes und abwechslungsreiches Programm bieten, für jeden Geschmack soll etwas dabei sein», sagt der Geschäftsführer Valentino. Dabei soll der Eintrittspreis für den Gast günstig gehalten werden. «Damit sich jeder eine rauschende Party im Bronx leisten kann.»

Bar «Les Garçons» in Zürich schliesst

Der Standort an der Kernstrasse 60 gleich gegenüber der Männerzone hat bereits eine längere Geschichte als LGBTIQ-Lokal. 2013 eröffnete Thomas hier die Schwulenbar «Les Garçons». 2018 übergab er die Lokalität an zwei Geschäftsführer*innen, die ziemlich genau vor einem Jahr im September den LGBTIQ-Club «Tender» eröffneten. Im Februar 2019 wurde der Betrieb wegen verschiedenen Gründen – darunter vor allem wirtschaftliche – eingestellt. Im Sommer entstand der schwule «Baro Club» als Pop-up.

Werbung

Der neue Bronx Club wird wöchentlich von Mittwoch bis Samstag geöffnet sein. Mit Dragqueens und internationalen DJs will der Bronx Club vor allem schwule Partygänger abholen. «Mit unserem Konzept möchten wir der Gay Community eine Alternative zum bestehenden Angebot bieten» sagt Valentino. Die Geschäftsleitung will zusammen mit der Männerzone und der Barometer Bar einen «neuen Hotspot in der Stadt» schaffen.

Die Eröffnung des Clubs findet am Freitag, 6. und Samstag, 7. September statt, jeweils ab 22 Uhr. An diesen Abenden ist der Eintritt kostenlos.

gay club zurich
Der Flyer für das Eröffnungswochenende. (Bild: zvg)

Gesucht: Comicautor*in

queerfilmfestival

Das neue «queerfilmfestival» zeigt 18 Filme in drei Städten