in ,

Go west, young man: San Francisco, die Schwulen­hauptstadt der Welt

San Francisco ist immer eine Reise wert. Ganz besonders am letzten Juni-Wochenende.

Advertisement

Die San Francisco Pride ist zwar nicht die grösste, aber wahrscheinlich die schrillste Parade der LGBT-Community weltweit. Das musst du mindestens einmal in deinem Leben gesehen haben!

In San Francisco lebt eine der grössten und aktivsten LGBT-Gemeinschaften weltweit. Die Stadt nennt sich selbstbewusst Schwulenhauptstadt der Welt und ist stolz darauf. Es gibt wenige Orte, wo sich schwule, lesbische und bisexuelle Menschen sowie Transgender so frei bewegen und offen leben wie hier. Der Geist des Summer of Love, den Scott McKenzie 1967 für immer festgehalten hat, ist immer noch und überall zu spüren: «If you’re going to San Francisco, be sure to wear some flowers in your hair. If you come to San Francisco, summertime will be a love-in there.»

Credit: Tehani Schroeder from Hamburg, Germany [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)]

Die bekannteste LGBT-Parade der Welt
Seit 1972 findet die San Francisco Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender Pride Celebration statt, kurz San Francisco Pride. Jedes Jahr am letzten Juni-Wochenende, dieses Jahr am 29. und 30. Juni. Höhepunkt ist die farbenfrohe Parade am Sonntag. Sie beginnt um halb elf und führt von der Market Street über die Beale Street bis zur 8th Street, wo sie gegen 16 Uhr endet. Am Samstag und Sonntag wird rund um das Civic Center in der Nähe der San Francisco City Hall getanzt, gefeiert und getrunken. Und am Sonntag trifft sich die Fetisch- und BDSM-Szene in der Leather Alley.

Fünf Tipps für deine erste Reise nach San Francisco
Wenn du für die Pride nach San Francisco fliegst, lohnt es sich, ein paar Tage anzuhängen. Die Stadt hat so viel zu bieten. Einige Tipps, falls du zum ersten Mal nach San Francisco reist:

Natürlich musst du dir die Golden Gate Bridge anschauen, das Wahrzeichen der Stadt. Nimm dir aber genügend Zeit für den vier Quadratkilometer grossen Golden Gate Park, eine grüne Oase inmitten der Hektik.

Ein weiteres Highlight ist das LGBTIQ-District The Castro. Nach dem Summer of Love 1967 im benachbarten Haight-Ashbury wurde das Castro-Viertel zum Schwulenviertel und im Jahr 1975 eröffnete Harvey Milk, der erste offen schwule Politiker der USA, seinen Fotoladen an der Castro Street. Inzwischen findet sich hier ein buntes Sammelsurium an Bars, Restaurants, Clubs und anderen Ausgehgelegenheiten.

Bild: bhautik joshi [CC0]

China Town ist eine der grössten chinesischen Gemeinden ausserhalb Chinas. Zwischen Powell Street, Bush Street, Kearny Street und Broadway leben 100’000 Menschen. Die meisten Restaurants liegen im Nordosten von China Town, beispielsweise das Dragon Well.

San Francisco ist hügelig. Höchster Punkt der Stadt ist der Mount Davidson auf 282 Meter über Meer. Von dort geniesst du eine atemberaubende Panoramasicht über die ganze Stadt. Andere lohnenswerte Aussichtspunkte sind Twin Peaks, Coit Tower und Lone Mountain.

Viele viktorianische Holzhäuser haben den grossen Brand von 1906 leider nicht überstanden. Die recht schmalen Häuser mit Türmchen, Bögen und Schnörkeln sind farbenprächtig, darum heissen sie Painted Ladies. Die schönsten und meistfotografierten stehen am Alamo Square.

Übrigens: San Francisco liegt zwar im Sonnenstaat Kalifornien, aber das Wetter wird vom Pazifik und der Sierra Madre bestimmt. Darum kann es selbst im Sommer überraschend kühl sein. Und neblig. Pack unbedingt einen Pullover oder eine Jacke ein!

Lass die Warteschlange am Economy-Check-in stehen
SWISS fliegt mehrmals täglich nach San Francisco. Der Direktflug von Zürich an die US-Westküste dauert knapp zwölf Stunden.

Wenn du bis zum 25. August 2019 ein SWISS Miles & More Platinum-Kartenduo bestellst, erhältst du 20’000 Willkommensmeilen geschenkt. Mit diesen Meilen kannst du beispielsweise dein Ticket teilweise bezahlen. Oder ganz, sobald du genügend Prämienmeilen gesammelt hast.

Ausserdem darfst du mit einer Karte wie der American Express Platinum den First-Class-Check-in benutzen und die Warteschlange der Economy-Passagiere stehen lassen, selbst wenn du selber Economy gebucht hast. So kannst du den Flug entspannt antreten und geniessen.

Jetzt bestellen und profitieren!

Wenn du bis zum 25. August 2019 ein SWISS Miles & More Platinum-Kartenduo bestellst, schenken wir dir 20’000 statt 10’000 Willkommensmeilen. Der First Class Check-in ist nur einer von vielen Vorteilen für Platinum-Karteninhaber*innen

  • Du erhältst 2,41 statt 2 Prämienmeilen für 2 Franken Umsatz2 mit der SWISS Miles & More American Express Platinum.
  • Du erhältst jedes Jahr 5000 Prämienmeilen als Dankeschön für deine Treue.
  • Deine Prämienmeilen verfallen nicht wie üblich nach 36 Monaten, sofern du einmal im Monat mit einer SWISS Miles & More Karte bezahlst3.

1) Mit der SWISS Miles & More American Express® Platinum erhalten Sie pro CHF 2.– Umsatz2 2,4 Prämienmeilen. Mit der SWISS Miles & More World Mastercard® Platinum erhalten Sie pro CHF 2.– Umsatz2 1 Prämienmeile.
2) Ausgenommen Gebühren, Zinsen, Rückbelastungen, Ausstände, Bargeldbezüge sowie Lotto-, Wett- und Casinoumsätze.
3) Die genauen Bestimmungen zum Meilenverfall finden Sie hier.

Starkes Signal zum 25. Jahrestag der Abschaffung von Paragraf 175

Istanbul Pride

Dr. Gay – Warum findet an der Pride ein Demonstrationsumzug statt?