in ,

Mannschaft Magazin, Januar/Februar 2019

Das Leben ist bunt: Illustrator Marc Majewski fordert mehr queere Kinderbücher

  • Bewaffnet mit Pinsel, Stift und Farbe sagt Marc Majewski der Engstirnigkeit des Erwachsenendaseins den Kampf an. Manchmal braucht es eben mehr als Worte, um
    Menschen eine neue Sicht auf die Welt zu schenken.
  • Am 1. Januar trat Jair Bolsonaro in Brasilien das Amt des Präsidenten an. Seine Wahl Ende Oktober hat nicht nur die LGBTIQ-Community des Landes aufgeschreckt. Neben Homosexuellen beleidigt er vorzugsweise auch Frauen und Schwarze.
  • Im Dezember wählten die Armenier*innen ein neues Parlament. Der alte und neue Premier, Nikol Paschinjan, hat das Ende von Korruption, Vetternwirtschaft und Oligarchenherrschaft versprochen. Doch was bleibt für die LGBTIQ-Community? Einstige Hoffnungen sind längst getrübt.
  • Polarlichter, schwarze Strände, Jahrtausende alte Gletscher und Vulkane. Auf die abenteuer­lustigen Frischluftfanatiker Daan und Karl wartete Island – die grösste Vulkaninsel der Welt – ein wahres Naturparadies. In der WLAN-losen Abgeschiedenheit im Land aus Feuer und Eis haben sie ihr persönliches Rezept für das Glücklichsein gefunden.
  • Seit September 2018 ist Homosexualität in Indien legal. Das ändert jedoch nichts daran, dass LGBTIQ-Menschen im Alltag grösstenteils unsichtbar sind. Die grosse Liebe zu finden ist schwierig. Abhilfe schafft eine junge Geschäfts­frau mit einer Heiratsagentur für Homo-, Bisexuelle und trans Menschen.
  • Spätestens nach dem Oscar für seine Rolle im Drama «Moonlight» ist Mahershala Ali in
    Hollywood angekommen. Sein neuer Film «Green Book» beruht auf dem Leben des unge­outeten Jazzmusikers Don Shirley. Mit ihm teilt Ali die Suche nach einem Platz im Leben.
  • Das ultimative Kleidungsstück für den Wintel ist der Mantel. Mit einer Daunenjacke kannst du hingegen bei unserem Stilmeister Herr Bossart gar nicht punkten.

Mannschaft Magazin Deutschland

Mannschaft Magazin Schweiz

Diese Themen erwarten dich in der deutschen Ausgabe:

  • Noch weiss keiner, was 2019 an positiven Über­raschungen oder an Dramen bereithält. Wird
    es für die LGBTIQ-Community ein gutes, ein besseres Jahr – oder werden wir Rückschläge hinnehmen müssen?
  • Henning May kann nicht nur singen, dass sich die Nackenhaare aufstellen, sondern dazu noch Klavier, Melodica, Akkordeon, Ukulele und Gitarre spielen. Der Frontmann der Kölner Band AnnenMayKantereit macht einem mindestens so viel Gänsehaut als politisch denkender und handelnder Mensch. Der 27-Jährige über Homo­phobie, Klischees und sein Konzert in der Türkei.
  • Im neuen Jahr warten viele tolle Filme auf dich. In der Queerfilmnacht beginnen
    wir mit einem afrikanischen Liebesdrama und schicken eine romantische Komödie aus den Niederlanden hinterher – präsentiert von Mannschaft Magazin.
  • Leo Schapiro ist einer der drei Initiatoren und stellvertretender Chef von Keshet Deutschland – einem neuen Verein für queere Jüdinnen und Juden. Keshet bedeutet Regenbogen.

Diese Themen erwarten dich in der Schweizer Ausgabe:

  • Nach fast fünfzehn Jahren als Sendungsmacher von gayRadio nimmt Daniel Frey nun den Hut. Seine tiefe, vertraute Stimme war so wohltuend, dass viele Gäste das Mikrofon vergassen und einfach drauflosplapperten.
  • Seit einem Jahr können sich Regenbogenfamilien mit der Stiefkindadoption rechtlich absichern. Doch die Lösung ist nicht ideal. Fehlregelungen im Namensrecht, Einmischungen der KESB und eine einjährige Wartefrist lassen Deborah Emery und ihre Partnerin Marisa wissen, dass sie heterosexuellen Elternpaaren rechtlich nicht gleichgestellt sind.
  • Die Schweiz zeigt sich progressiv: das Parlament wählt zwei Frauen in die Landesregierung. Doch wie LGBTIQ-freundlich sind die neuen Vertreterinnen?
  • 2018 war ein musikalisch starkes Jahr. Musikredakteur Martin Busse wirft einen Blick zurück.

Emirates Airlines zensiert LGBTIQ-Inhalte im Bordprogramm

Berliner Regenbogenkiez

Berlins LGBTIQ-Community will den «Hafen» nicht gehen lassen